Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

Arturo: Effektvoller Betonlook - Wohnhausumbau mit PU-Bodenbeschichtung

Bei der Komplettsanierung einer Privatvilla waren die Bauherren auf der Suche nach einer funktionellen Bodenbeschichtung mit moderner, exklusiver Ausstrahlung. Nach einer umfassenden Beratung entschieden sie sich für eine »Arturo«-Bodenbeschichtung im außergewöhnlichen vierfarbigen Betonlook.

Für den kompletten Umbau eines stark renovierungsbedürftigen Hauses in Hanglage bei Aachen wollte das Eigentümerpaar – selbst Bauunternehmer und Architektin – einen pflegeleichten designorientierten Boden, passend zum offenen Innenraumkonzept und zum Einbau in das Bestandsgebäude.

»Unser Kunde wollte einen ausgefallenen, hochwertigen Boden, möglichst fugenlos, der sich leicht reinigen lässt«, so Andreas und Maurice Schneider, Geschäftsführer der Schneider Bodenbeschichtungen GmbH aus Moers. Das Resultat gefiel dem Auftraggeber so gut, dass er den Betonlook in weiteren Zimmern des Wohnhauses wünschte. Die Beschichter orderten nach, Arturo produzierte am nächsten Tag, und der Betonlook konnte ohne Unterbrechung auf rund 330 m2 appliziert werden.

»Raffinierter Boden mit coolem Effekt«

Mit dem Beschichter Maurice Schneider wurden verschiedene Ausführungen diskutiert und letztlich fiel die Entscheidung auf die zeitlosen Farben »Graphite Touch« und »Chique Motion« aus der aktuellen Arturo Color Collection. »Die aufeinander abgestimmten Farbkonzepte der Color Collection unterstützen den Kunden bei der Wahl der passenden Bodenfarbe. Das ist hilfreich bei den diversen Einrichtungsstilen«, meint Schneider.

Die PU-Beschichtung sollte im vierfarbigen Betonlook aufgetragen werden. »Das Ergebnis ist ein raffinierter Boden mit coolem Effekt, den nicht jeder hat und auf den mich bereits viele Bekannte und Freunde angesprochen haben«, erzählt der Bauherr begeistert.

Funktional und optisch anspruchsvoll

Die Bauherrenfamilie legte beim Umbau viel Wert auf Details. Wände wurden entfernt, ein größerer hoher Eingangsbereich konzipiert und wo früher ein Pool war, entstand ein offener Wohnraum mit Nischen und Durchblicken zum ebenfalls offenen Ess- und Küchenbereich. Großzügige Flure verbinden zum Schlaf- und Arbeitszimmer.

Der neue Belag in vier warmen Grau­nuancen sollte die ineinander übergehenden Flächen optisch verbinden und ein großzügiges Interieur schaffen. Auch die technischen Eigenschaften mussten in das offene Wohnkonzept passen. Mit seiner geringen Schichtstärke von 2 bis 3 mm war das hochelastische Bodensystem »PU2030« besonders für leicht belastete Böden in Wohnräumen geeignet. Es sorgt für erhöhten Gehkomfort, ist emissionsarm und AgBB-konform und erfüllt dadurch höchste Qualitäts- und Gesundheitsanforderungen.

Da die Beschichtung fugenlos aufgetragen wird, ist sie flüssigkeitsdicht, beständig selbst gegen Chemikalien sowie abrieb-, druck- und verschleißfest. »Dadurch ist der Boden unempfindlich und sehr pflegeleicht und eignet sich bestens für die Küche«, erklärt Arturo Fachberater Carsten Schreiber. Ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium war die UV-Stabilität aufgrund der großen Fensterfronten sowie die Kombinationsmöglichkeit mit der Fußbodenheizung.

Bodenbeschichtung in einzigartigem Betonlook

Basis ist das Polyurethan-Bodensystem »PU2030«, das in mehreren Schichten aufgebracht wird. Beim Betonlook werden zwei Farben eines Looks gemischt, flüssig gegossen und in Handarbeit appliziert. Es entsteht eine leicht wolkige Oberflächenstruktur, der sogenannte Flame-Effekt, der dem Boden ein ganz individuelles Aussehen verleiht. In der Villa wurden zwei verschiedene Betonlooks, also vier Farben, kombiniert.

»Die Farbmischung entsteht vor Ort, jeder Boden ist daher ein Unikat«, erklärt Maurice Schneider, der die Arbeiten leitete. Beim Auftragen bestimmte der Eigentümer mit, wie effektvoll bzw. dezent der Betonlook ausfallen sollte. »Wir haben in einem Nebenraum begonnen und dort das Design festgelegt«, so Schneider. Dann arbeitete das Team von Zimmer zu Zimmer weiter. »Der vierfarbige Betonlook ist außergewöhnlich und erfordert Konzentration und viel Erfahrung«, erklärt Arturo Fachberater Carsten Schreiber.


Da die Beschichtung möglichst ohne Unterbrechung aufgetragen werden soll, musste der Nachschub schnell produziert werden, als sich der Bauherr für weitere Zimmer im gewählten Betonlook entschied. »Das hat ausgezeichnet geklappt«, bestätigt Schneider. »Das Material kam pünktlich auf die Baustelle, und das Team hat alle Flächen ohne Unterbrechung fertiggestellt.«

Eine seidenmatte Versiegelung als Finish

»Ganz wichtig ist ein absolut glatter und ebener Unterboden, darauf haben wir großen Wert gelegt«, sagt Maurice Schneider. Der Zementestrich musste dazu fest, trocken, sauber und frei von Rissen und Staub sein. Zunächst wurde mit »EP6500« von Arturo grundiert, um eine optimale monolithische Verbindung zum Untergrund herzustellen. Der nachfolgende rund 1 mm dicke Kratzspachtel sorgt laut Hersteller dafür, dass leichte Unebenheiten ausgeglichen werden und sich die Verlaufbeschichtung im Betonlook optimal auftragen lässt. Als Finish sorgte eine transparente seidenmatte Versiegelung für eine ansprechende Optik und zusätzlichen Schutz.

Im Übergang zum Badezimmer wurde mit einer mit Ballotini gefüllten Versiegelung gearbeitet – die beigemischten Vollglaskugeln sorgen für eine optimale Rutschsicherheit. »Die PU-Beschichtung ist ideal gerade bei Renovierungen im Bestand«, so Schneider. Nach 24 Stunden ist der Boden begehbar und nach 72 Stunden können die Räumlichkeiten bezogen werden.

Boden mit hohem gestalterischen Anspruch

»Das Haus ist ein echtes Schmuckstück geworden und beeindruckt mit dem hohen Eingangsbereich, den großzügigen Fluren und fließenden Übergängen der Zimmer«, meint Maurice Schneider, der die Arbeiten mit seinem Team in knapp einer Woche durchführte.

Als Architektin achtete die Bauherrin auch auf das harmonische Zusammenspiel der Materialien. Beim Boden sollte es keine störenden Sockelleisten geben, stattdessen PU-Fugen in allen Randbereichen. Das Ergebnis ist ein Bodensystem mit moderner Ausstrahlung, das hervorragend zum offenen Wohnkonzept passt. Eltern, Kinder und Hund sind hochzufrieden mit dem stimmungsvollen, pflegeleichten und praktischen Boden.    D

Nach oben
facebook twitter rss