Namen und Neuigkeiten

Aktiver Generationswechsel

2013 vollzieht sich der Generationswechsel in der Haas Group. Firmengründer Xaver Haas reicht nach über 40 Jahren den Staffelstab an seine drei Kinder weiter. Zugleich wird die Unternehmensgruppe intern neu strukturiert und auf die Zukunft ausgerichtet.

„Vier Jahrzehnte lang habe ich meine ganze Kraft und mein ganzes Herzblut in den Aufbau der Haas Group gesteckt“, blickt Firmengründer Xaver Haas auf seine Erfolgsgeschichte zurück, „Dass ich die Firma nun meinen Kindern anvertraue, empfinde ich als den Höhepunkt meines Lebenswerkes.“ Innerhalb dieser Zeit hat Xaver Haas den heutigen Unternehmensverbund aus einem handwerklichen Zimmereibetrieb geformt.

Den Generationswechsel begreifen die drei Kinder als große Chance, die Haas Group für die Zukunft sicher aufzustellen. „Wir möchten das Unternehmen für künftige Generationen erhalten und ausbauen“, erklärt Dr. Tanja Haas-Lensing, Geschäftsführerin Haas Group. „Durch die aktive Übergabe an uns erhalten wir, die Juniorengeneration, die Gelegenheit, den Unternehmensverbund nach unseren Vorstellungen zu gestalten und zugleich das Vermächtnis unseres Vaters weiterzuführen“, ergänzt Xaver Alexander Haas, Geschäftsführer Haas Group.

Die Nachfolgegeneration ist bereits seit mehreren Jahren im Unternehmen aktiv. In dieser Zeit haben sie sich nicht nur fachlich weiterentwickelt, sondern auch eigene Strukturen und Prozesse im Unternehmen geschaffen. Xaver Haas wird zukünftig einem Unternehmensbeirat vorsitzen, der Anregungen, Einschätzungen und Hilfestellungen zu konkreten unternehmerischen Fragestellungen anbieten wird. Die bisherige funktionale Verantwortung der Familienmitglieder auf Gruppenebene wird aufgegeben. An ihre Stelle tritt dann eine zweigliedrige Spartenaufteilung. Die Führung aller Holzbauaktivitäten wird Xaver Alexander Haas als gelernter Zimmermann und Holzbauingenieur übernehmen. Die Verantwortung für alle Bauprodukte fällt demnächst in den Bereich von  Dr. Tanja Haas-Lensing, die in Wirtschaftswissenschaften promoviert hat. Die zentralen und geschäftsbereichsübergreifenden Verwaltungsfunktionen, wie Finanzen, Personal, Einkauf, Logistik, IT und Marketing, fallen weiterhin in das Ressort von Katharina Haas, die ebenfalls studierte Betriebswirtin ist.

Im Vorfeld der Übergabe wurde der komplette Unternehmensverbund ein ganzes Jahr lang nach wirtschaftlichen Kriterien untersucht. Das Ergebnis zeigt, dass die Haas Group sehr leistungsfähig ist. Es verdeutlicht aber auch, dass Potenziale teils noch nicht maximal genutzt werden und Optimierungspotenzial vorhanden ist. „Alle Aktivitäten wurden und werden bezüglich ihrer strategischen Bedeutung und Wettbewerbsfähigkeit kritisch geprüft“, erklärt Katharina Haas, Geschäftsführerin Haas Group, „Dies gilt für alle Produktbereiche ebenso, wie für unsere ausländischen Präsenzen.“

Das Familienunternehmen will seine Marktposition stärken, indem es sich insbesondere auf die absolute Leistungsfähigkeit seiner Kernkompetenzen konzentriert. Für die kommenden zwei Jahre steht eine gruppenweite Neuausrichtung des Unternehmens auf der Aktionsagenda. Mit zum Teil richtungsweisenden Einschnitten nimmt die Geschäftsleitung der Haas Group notwendige Änderungen in Angriff. So wird man sich noch im ersten Halbjahr 2013 aus den Fenstermärkten Rumäniens und Tschechiens zurückziehen.

Die Haas Group bekennt sich mit intelligenten Produkten, mutigen Entscheidungen und einer überlegten Neuausrichtung zum eigenen Umbau. Dass die junge Generation ihre Führungsaufgaben ernst nimmt, zeigt sich vor allem darin, dass große Aufgaben ohne Scheu angegangen werden. Damit beweist die Haas Group ihren Anspruch, als verantwortungsvoller Arbeitgeber zu agieren.

Nach oben
facebook twitter rss