Namen und Neuigkeiten

75 Jahre Kompetenz am Bau

Die Schomburg Unternehmensgruppe blickt in diesem Jahr auf 75 Jahre »Kompetenz am Bau« zurück. 1937 gründet Albert Fritz Schomburg eine Handelsvertretung für chemische Baustoffe.

Nach dem 2. Weltkrieg startet die Produktion für Mörtel und Betonzusatzmittel in einer stillgelegten Ziegelei in Detmold. Mit dem Eintritt von Albert Schomburg in das Unternehmen im Jahr 1961 beginnt die Internationalisierung der Unternehmensgruppe Schomburg. 1964 wird die Robotec AG als Produktions- und Vertriebsstätte für die Schweiz gegründet. Der nächste Schritt erfolgte 1975 mit der Gründung der Beco Bouwchemie in Hoogeveen, die später zur Schomburg BV wurde. In den folgenden fast 40 Jahren erfolgte der weltweite Aufbau von Produktionsstätten und Vertriebsorganisationen. Von Polen über die USA bis Indien reichen heute die Unternehmen der Gruppe. Seit 2004 sind alle Auslandsaktivitäten in der Aquafin International Holding zusammengefasst. Das Flaggschiff ist die Produktfamilie Aquafin. Die Internationalisierung der Gruppe machte es erforderlich, dass mit den entstandenen Vertriebsgesellschaften auch Produktionsstätten aufgebaut wurden. Diese sind mit Ausnahme der Werke Halle an der Saale, Kutno (Polen), Castelnuovo Rangone (Italien), Elkton (USA), Corlu (Türkei) und Hyderabad (Indien) reine Konfektionierungsbetriebe. . Weltweit zählt die Gruppe 27 Vertriebs- und Produktionsgesellschaften, fast die Hälfte davon sind Joint Ventures mit lokalen Partnern.

Bild_ Für die Zukunft gut aufgestellt_ V. l. Albert Schomburg (Beiratsvorsitzender), Albert Johannes Schomburg (Gesellschafter mit Projektverantwortung) und die geschäftsführenden Gesellschafter Alexander Weber, Ralph Schomburg und Dr. Jens Hofele.

Nach oben
facebook twitter rss