Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Vorsichtig optimistische Prognose

Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesverbandes der Deutschen Transportbetonindustrie (BTB) ist die Transportbetonproduktion in Deutschland im vergangenen Jahr um etwa 1,0 % zurückgegangen.

Die leicht negative Entwicklung des Transportbetonmarktes zeigte sich bereits bei den Hochbaugenehmigungen in dem für das Baujahr 2013 relevanten Zeitraum Juli 2012 bis Juni 2013. Zwar hat sich der Wohnungsbau mit einem Plus von 5,7 % weiterhin gut entwickelt, der starke Rückgang des Nichtwohnbaus in Höhe von 10,1 % konnte dadurch jedoch nicht kompensiert werden. Die allgemeine Investitionsschwäche der deutschen Wirtschaft wird ein hohes Wachstum des Wirtschaftsbaus auch in diesem Jahr verhindern, zumindest im öffentlichen Bau scheint die Entwicklung kurzfristig aber wieder positiv auszufallen.


Für die deutsche Transportbetonindustrie erscheint eine Produktion in 2014 auf oder über dem Niveau des Jahres 2012 (46 Mio. Kubikmeter) damit sehr realistisch. Nach einem marginalen Wachstum des deutschen Bruttoinlandsproduktes von +0,7 % in 2012 und +0,4 % in 2013 wird für 2014 eine vergleichsweise hohe Zunahme der Wirtschaftsleistung um +1,7 % erwartet. Entsprechend könnte auch der Wirtschaftsbau, der traditionell stark von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung beeinflusst wird, im nächsten Jahr wieder wichtige Wachstumsimpulse erfahren. Zusammen mit einem starken Wohnungsbau und neuen Infrastrukturprojekten wird die Transportbetonproduktion in 2015, gute Rahmenbedingungen vorausgesetzt, dann um zusätzliche 2,0 % steigen.

Nach oben
facebook twitter rss