Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Viel Raum für neue Ideen

Ardex setzt seine umfangreichen, millionenschweren Investitionen am Unternehmensstammsitz in Witten konsequent fort. Vor kurzem erfolgte der symbolische Startschuss zum Bau des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums.

Der Neubau bietet künftig auf 4250 m2 Gesamtfläche optimale Bedingungen für Entwickler und Anwendungstechniker. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 geplant. Notwendig wurde der Neu- bzw. Umbau durch das starke Unternehmenswachstum und den Wunsch nach noch besseren, modernen Analyse- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die jetzt begonnene Baumaßnahme ist ein weiterer Teil eines ganzheitlichen Standortentwicklungskonzepts am Stammsitz des Familienunternehmens in Witten. Am Beginn standen im Herbst 2004 die Einweihung der neuen Werksumfahrung und des neuen Versandhofs. Darauf folgte die neue Hightech-Rohstoff-Fertigung für Bodenbelagsklebstoffe, die Erweiterung des Fertigwarenlagers, der Neubau der hochmodernen Pulver-Mischanlage, die neue Flüssigproduktion, die umfangreiche Restaurierung der Gründervilla sowie zuletzt das neue Informationszentrum, das Ende 2011 eröffnet wurde. Neben dem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Witten verfügt Ardex weltweit über drei weitere F&E-Zentren. Dem Stammsitz in Witten kommt dabei die Führungsrolle zu. Ende 2015 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

 

Nach oben
facebook twitter rss