Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Strategische Neuausrichtung

Im Rahmen des angekündigten Führungswechsels im Vorstand der Uzin Utz AG zum Ende des Jahres 2015 wird der Geschäftsbereich Uzin ab Januar 2016 neu strukturiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Ulm möchte mit der frühzeitigen Neubesetzung der Positionen einen fließenden Übergangsprozess sicherstellen, um sich vor allem im Hinblick auf die angestrebte weitere Internationalisierung erfolgreich für die Zukunft zu positionieren

Seit vielen Jahren agiert die Uzin Utz AG mit einer klaren Business-Unit-Struktur und ist mit den Marken Uzin, Wolff, Pallmann, arturo und codex erfolgreich im Markt etabliert. Um diese zukünftig noch zielgerichteter zu steuern und die internationale Ausrichtung konsequent an die Bedürfnisse der jeweiligen Märkte anzupassen, wird die Leitung der Business Unit Uzin personell erweitert.

Markenverantwortlicher und Leiter der Business Unit Uzin Deutschland und Österreich wird zum 1. Januar 2016 Jürgen Walter. Neben seiner neuen Aufgabe wird er weiterhin das Vertriebsgebiet Baden-Württemberg als Verkaufsleiter führen. Leiter der Business Unit Uzin International wird Steffen Kallus. Er verantwortet in seiner neuen Position die internationalen Belange der Marke Uzin in den Landesgesellschaften und Exportländern. Diese werden einen signifikanten Anteil am eingeleiteten Wachstumskurs der Unternehmensgruppe haben.

Die Leitung des Vertriebs der Marke Uzin in Deutschland und Österreich wird Michael Abraham übernehmen. Neben der Führung des Außendienstes in Deutschland und Österreich wird er weiterhin für das Verkaufsgebiet Bayern verantwortlich sein. Alexander Magg ergänzt als weiteres Mitglied des Führungsteams die neue Struktur des Geschäftsbereichs Uzin. Neben der Marketingverantwortung für die Marke Uzin fungiert er als Leiter der Business Unit Uzin Innendienst.

Mit der strategischen und organisatorischen Weiterentwicklung will Uzin seine Wettbewerbsposition stärken – auch auf den internationalen Märkten. »Durch die Neuausrichtung können wir effizienter agieren und weltweit die Zufriedenheit unserer Kunden erhöhen«, erklärt Thomas Müllerschön, Mitglied des Vorstands. Die Verantwortung der Business Units Wolff, Pallmann, arturo und codex bleibt unverändert. Die strategische Führung aller Units liegt beim zukünftigen Vorstandsvorsitzenden Thomas Müllerschön.

 

Nach oben
facebook twitter rss