Das Fenster Die Türe

Sortiment weiter abgerundet

In der Praxis bewährt – und ständig im Sinne der Kunden weiterentwickelt_ Das Selve-Produktprogramm bekommt zur R+T 2015 weiter Zuwachs. So hat der Marktführer im Bereich Rollladentechnik und Bauteile verschiedenste Neuheiten parat. Dazu zählt ein brandneuer starrer Wellenverbinder namens »SecuClick«.

Zusätzlich werden neu konzipierte Wickler, Gurtführungen, Motorlager oder auch Aufhängefedern auf der Messe präsentiert. »Unser großer Vorteil ist die hohe Produktionstiefe und alles aus einer Hand anzubieten«, betont Udo Pingel, Produktmanager für Rollladentechnik/Bauteile.
Produktinnovationen und Neuheiten aller Bereiche – der Antriebs-, Steuerungs- und Rollladentechnik – wird der Komplettanbieter zur nächsten R+T dem Fachpublikum vorstellen. »Allein bei den Bauteilen zählt unser Sortiment rund 3000 Produkte für alle Bereiche des Rollladenbaus«, sagt Udo Pingel. Das Programm wurde jetzt weiter abgerundet und ergänzt. »Dabei standen für uns einmal mehr Kundenwünsche und neue Anforderungen im Fokus«, berichtet der Produktmanager.Bereits auf der vergangenen R+T präsentiert, erfreut sich die Hochschiebesicherung »SecuBlock« immer größerer Beliebtheit. Diese sorgt für fest schließende Rollläden, die sich nicht mehr anheben oder aufschieben lassen. Mittlerweile in verschiedensten Varianten erhältlich, zeigt sich das Produkt für nahezu alle Einbausituationen und Anforderungen als genau passend.
»Dank dieser Vielfalt haben wir einen großen Erfolg mit ›SecuBlock‹ und verzeichnen tolle Absatzzahlen«, so Udo Pingel. Nicht zuletzt deshalb wird Selve diesen Produktbereich zur kommenden R+T ausweiten. Das Unternehmen hat einen neuen starren Wellenverbinder entwickelt, der ebenfalls am Hauptsitz in Lüdenscheid gefertigt wird.Starrer Wellenverbinder
So ermöglicht »SecuClick« das feste Schließen des Rollladenpanzers. Montagefreundlichkeit ist hier ebenso Trumpf, neu ist dabei die Verschlussart_ Mit einem einzigartigen klipsbaren Kunststoff-Verschlussring ist der Wellenverbinder einfach zu montieren oder auch zu demontieren. Oberste Zielsetzung war und ist hierbei_ »Alles aus dem Innenraum der Achtkantwelle ›SW 40‹ fernzuhalten, um den Motor im Betrieb weder zu stören noch zu beschädigen«, so Udo Pingel. Die Verschlussringe können auch verwendet werden, um Aufhängefedern einzuhängen, auch hier verbleibt die Befestigung komplett außerhalb der Welle. Die Geometrie des Verschlussrings ermöglicht ein optimales Wickelverhalten und damit einen minimalen Ballendurchmesser. »Außerdem werden die Laufgeräusche verringert«, berichtet Pingel.
Bei dieser Produktneuheit startet Selve zunächst ab der Messe R+T mit einer »SW 40«-Version, weitere werden folgen. So ist im Laufe des Jahres 2015 auch die Einführung einer »SW 60«-Version vorgesehen.
Zu den weiteren Produkt-innovationen gehören zudem neue Lager und Wickler. Exemplarisch ist hier der Schnurwickler zu nennen, der im Design des Standard-Gurtwicklers erscheint und für handfeste Montage-Vorteile sorgt.
Denn der neue Wickler ist aufklappbar und lässt sich daher erheblich einfacher montieren, sei es beim Schnurwechsel oder auch beim erstmaligen Aufziehen der Schnur. Zudem ist er mit einer Breite von nur 22 mm erheblich schmaler als sein Vorgänger und eröffnet damit beim und nach dem Einbau in der Fensterlaibung mehr Spielraum.

Einfache Montage
Einfaches Montieren ist genauso bei den Motorlagern Trumpf. Hier wurde das breite Produktprogramm weiter ausgebaut. Und auch hier gibt es neue kinderleichte Verschlusstechniken_ So werden die neuen Motorlager für Vorbauelemente ganz ohne Schrauben und stattdessen mit einem Riegel arretiert.

Nach oben
facebook twitter rss