Aktuelles Messen, Seminare und Termine

Somfy Expertentag: Gemeinsam auf Erfolgskurs

Alle drei Jahre veranstaltet Automationsspezialist Somfy einen Expertentag für besonders qualifizierte Fachpartner. Die Resonanz war auch 2019 gut: Im März kamen rund 400 Gäste in München zusammen, um sich aus erster Hand über die strategische Ausrichtung des Unternehmens, Perspektiven des Netzwerks und aktuelle Entwicklungen rund ums vernetzte Wohnen zu informieren. Gleichzeitig feierte man das 30-jährige Jubiläum der gemeinsamen Partnerschaft. In seiner Eröffnungsrede betonte Somfy- Geschäftsführer Jean-Luc Sarter die Bedeutung eines starken und dynamischen Expertennetzwerks angesichts der aktuellen Megatrends Digitalisierung, globale Vernetzung, Urbanisierung und Klimawandel. Um den zahlreichen Herausforderungen zu begegnen, setze Somfy auf eine Zwei-Wege-Strategie. Einerseits gehe es um eine Erweiterung des Produktportfolios, andererseits um die Erschließung neuer Vertriebskanäle. Entscheidend sei dabei die Preiskohärenz. Als Innovationsführer gehe es Somfy darum, die Marktchancen seiner Fachpartner zu stärken. Denn das Fachhandwerk bilde die entscheidende Stütze des Unternehmens: »Mit unserem Expertenprogramm sind wir auf einem sehr guten Weg.« Andreas Schnell, Leiter des Somfy-Expertennetzwerks, unterstrich dessen Bedeutung mit beeindruckenden Zahlen. So wurden in den zurückliegenden achtzehn Monaten über 50 Online-Multishops für Gold-Experten realisiert. Die Umsetzung und Pflege sind im Rahmen des Somfy Expert-Programms kostenlos. Des Weiteren fanden bereits knapp 150 Unternehmenscoachings und professionelle Fotoshootings statt – wichtige Maßnahmen, um sich als Fachbetrieb nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch als starke lokale Marke zu präsentieren. Die gemeinsame Partnerschaft charakterisierte Andreas Schnell als Prozess der stetigen Weiterentwicklung: »Wir wollen immer wieder aufs Neue die Endkunden begeistern.

Einen Blick in die Zukunft warf Oliver Rilling. Der Leiter des Strategischen Produktmarketings bezeichnete Plattformen wie MyHammer & Co. als latente Herausforderungen für das Fachhandwerk. Mit der Spezialisierung auf vernetzte Lösungen und kundenorientierte Full-Service-Angebote würden die richtigen Zeichen gesetzt. Letztlich gehe es immer darum, Emotionen zu wecken und Werte zu verkaufen Mahmut Randa, Head of B2C Business, widmete sich dem veränderten Nutzerverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung des Alltags. Voraussetzungen für einen erfolgreichen Auftritt als starke lokale Marke seien eine klare Definition des eigenen Angebots sowie die Spezialisierung und Fokussierung auf die richtige Zielgruppe: »Der Endkunde von morgen bietet uns unendlich viele Möglichkeiten.«  J


 

Nach oben
facebook twitter rss