Aktuelles Die Türe Gestaltung & Technik

S. Siedle & Söhne: Biometrische Sicherheit am Eingang

Der neue Fingerprintleser von Siedle bietet laut Hersteller eine verbesserte Erkennung und mehr Komfort: Die Zutrittskontrolle verfügt über einen kapazitiven Zeilensensor und erkennt die feinen Merkmale eines Fingerabdrucks laut Siedle besser als herkömmliche Sensoren. Bis zu 100 verschiedene Fingerabdrücke können gespeichert werden.

Die verbesserte Sensorik funktioniere zuverlässig auch bei leicht verschmutzten oder feuchten Fingern. Und sie lernt selbstständig hinzu, was die schnelle Identifikation zusätzlich verbessert. Der Schutz der persönlichen Daten gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist laut Hersteller gewährleistet: Eine Rekonstruktion des Fingerabdrucks aus den eingelesenen Merkmalen sei nicht möglich. Da der Finger über den Sensor gezogen wird, hinterlässt er keine verwertbaren Spuren.

Der neue Fingerprintleser ist für den Stand-alone-Betrieb ausgelegt und optional mit Diebstahlschutz lieferbar. Er kann in Türstationen der Designlinien »Vario«, »Classic« und »Steel« von Siedle integriert werden.   J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn