Das Fenster Die Türe

»Q45«: Neue Wege einer Tür

Manchmal genügt es schon ein gewohntes Element zu verändern, um eine erstaunliche Wirkung zu erzielen. Was die Besucher erstmals auf der BAU 2015 in München auf dem Messestand des Innentürenherstellers JELD-WEN zu sehen bekamen, war eine Tür, die nicht nur innovativ, sondern in allem einzigartig ist_ »Q45« ist die erste Tür mit einem 45 Grad Falz. Der wandbündige, 45-Grad-Türfalz lässt Element und Architektur verschmelzen und zeigt, wie ansprechend der Verzicht auf alles Überflüssige sein kann.

Mit weniger mehr zu bewirken und dabei anders zu sein – das war das Ziel. Bei der Entwicklung hat der Hersteller jedes Detail einer Innentür überdacht. Gepaart mit der Anspruchshaltung, Türen gerade im hochwertigen Premium-Wohnungsbau so zu bauen, dass sie zum besonderen Merkmal einer Immobilie werden, entstand ein Produkt, das wie selten zuvor die Blicke der Messebesucher auf sich zog.
»Um ›Q45‹ zu entwickeln«, so Tobias Buch, Leiter Produktmanagement & -entwicklung, »mussten wir die Grenzen des Produktes erweitern. Unser Entwicklerteam hat dabei alles in Frage gestellt, was wir in vier Jahrzehnten über Innentüren gelernt haben.«
Entstanden ist eine Tür aus einem Guss. »Klares Design, eine neue Formensprache und eine hochwertige, innovative Ausstattung bringen Qualität und Komfort in Einklang und eröffnen uns neue Wege im Türdesign. ›Q45‹ ist nicht nur innovativ, sie ist in allem einzigartig_ Eine neue Form, ein neues Bediengefühl, ein neues System«, so Tobias Buch.Der Falz als Gestaltungselement
Integrales Design, das die Technik unsichtbar werden lässt und die Form eines Objektes auf das Wesentliche reduziert, ist das Gebot der Stunde. Die Entwickler von »Q45« haben aus diesem Grund insbesondere die Verbindung zwischen Türblatt und Zarge in Frage gestellt.
Durch die 45-Grad-Abschrägung des Türblatt-Falzes und dem gekonterten Blindstocksystem, das als Zarge fungiert, wird der Türfalz beim
Öffnen zum markanten Blickfang. Elegantes, reines Weiß trifft hier auf natürliches, edles Holz. Zur Auswahl stehen die Echtholzeinlagen Nussbaum und Eiche sowie die Oberfläche Multiplex.

Neuer Bedienkomfort mit Griffstange
»Q45« ist aber auch in puncto Komfort ein echtes Highlight. Die von JELD-WEN entwickelte, innovative Griffstange »GS 100« überzeugt mit einem neuen Bedienkomfort und komplettiert das elegant-reduzierte Gesamtbild der »Q45«. »GS 100« ist als Stoßgriff konzipiert und nur im unteren Bereich mit dem Türblatt verbunden. Auf Höhe des Drückers ist die Stange erhaben. Durch das einfache Greifen, Öffnen und Schließen der Tür entfällt die übliche Druck-Bewegung nach unten. Für das sanfte, geräuschlose Schließen sorgt die komfortable Magnetzuhaltefunktion.
Der integrale Design-Anspruch von »Q45« wird durch eine wandgleiche Einbaumöglichkeit konsequent umgesetzt. Ein spezieller Montagerahmen, der in der Trockenbauphase in das Mauerwerk eingearbeitet und später unsichtbar verputzt wird, sorgt für eine perfekte, flächenbündige Gesamtoptik.

Varianten und Oberfläche
»Q45« ist ein System, bestehend aus Türblatt, Blockzarge, Einbaurahmen, Türgriff, Dreirollenband, Dichtung sowie Magnetverschluss. »Q45« ist als Drehtür und auch als Schiebetürtürlösung in der Wand laufend erhältlich. Aufgrund des anhaltenden Trends in der modernen Architektur weiße Oberflächen einzusetzen, wird die Tür ausschließlich in dem Farbton Verkehrsweiß (nach RAL 9016) bestellbar sein.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn