Themenübersicht Das Dach

Primer und EPDM-Plane bringen Flachdachabdichtung in »Hochform«

Seit mehr als 50 Jahren bietet Carlisle CM Europe Produkte zur dauerhaft sicheren Abdichtung von Flachdach, Fassade und Bauwerk. Die Abdichtungssysteme aus dem Hochleistungs-Synthesekautschuk EPDM zeichnen sich durch hervorragende Materialeigenschaften und vielfältige Einsatzmöglichkeiten aus. Auf der BAU 2017 zeigt das Unternehmen unter anderem ein neues Induktions-Schweißverfahren für »HERTALAN«-EPDM-Planen.

Aber auch sein Primer-Sortiment hat Carlisle um ein neues Qualitätsprodukt ergänzt: Neben der bewährten Flächengrundierung »FG 35« für die Verklebung z. B. auf Holzuntergründen gibt es pünktlich zur BAU 2017 den neuen Primer »FG 40«. Mit ihm ist die vollflächig lagesichere Direktverklebung der selbstklebenden EPDM-Dichtungsbahn »RESITRIX SK  W Full Bond« auf unkaschierten EPS-Hartschaumplatten möglich.
Der Auftrag erfolgt schnell und gleichmäßig mit dem »FG 40«-Spritzgerät, das Polystyrol wird hierbei nicht angelöst. Dank der Grundierung kann der verklebte Aufbau laut Hersteller deutlich höhere Windsogkräfte aufnehmen. Als weitere Vorteile nennt Carlisle die Ablüftzeit von nur circa 40 Minuten. Außerdem ist eine Verarbeitung im Temperaturbereich von +5 bis +35° Celsius ebenso möglich wie eine Verklebung im vertikalen Bereich.
»RESITRIX« ist die einzige EPDM-Bahn, deren Materialkombination die Vorteile von EPDM und hochwertigem polymermodifiziertem Bitumen vereint. So verspricht Carlisle extrem UV- und witterungsbeständige Dichtungsbahnen, die von -40 bis +120° Celsius dauerelastisch und bis zu 600 % dehnbar sind. Das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum bescheinigt »RESITRIX« eine Gebrauchsdauer von über 50 Jahren. Die Kombination aus »RESITRIX SK W Full Bond« und Carlisle-Primern macht aus dem hochflexiblen Multitalent für jedes Dach einen Allrounder im verklebten Schichtenaufbau.Durchdringungsfreier Maßanzug fürs Flachdach
Für maximalen Schutz vor Nässe können »HERTALAN«-EPDM-Planen jetzt durchdringungsfrei mechanisch auf dem Flachdach befestigt werden, schnell und sicher. Sie sind laut Carlisle die einzigen EPDM-Planen, die per Induktionsverschweißung mit dem »RhinoBond«-System verlegt werden können. Bereits im Werk werden die Bahnen im »Hot-Bonding«-Verfahren durch Vulkanisation homogen miteinander verbunden und als Planen in Größen bis zu 1 000 m² vorgefertigt in einem Stück auf die Baustelle geliefert. Der manuelle Nahtfügeanteil auf dem Dach beträgt dann nur noch maximal 5 %.
Für die Dachabdichtung werden speziell beschichtete Halteteller über die gesamte Dachfläche auf der Dämmung befestigt und anschließend sicher mit der Plane verschweißt, ganz ohne Durchdringung der Dachhaut. Außerdem kann dieses System bis zu 50 % Befestiger sowie jede Menge Zeit beim Verlegen einsparen. Die Plane verfügt über alle Vorteile von EPDM und ist zudem wurzelfest nach FLL und auch für Gründächer geeignet. Die Kombination aus »RhinoBond«-Befestigungssystem und »HERTALAN« ermöglicht die Abdichtung großer Flächen in nur einem Arbeitsgang ohne wiederholte Flächentrocknungen.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn