Gestaltung & Technik

Praktische Hilfsmittel beim Verlegen von Steinplatten

Wenig Fugen, großzügiger Look_ im Außenbereich sind große Formate gefragt. Mit Kantenlängen bis zu 150 cm und entsprechend hohem Gewicht sind die XXL-Platten allerdings eine Herausforderung für Pflasterer und Landschaftsgärtner, wenn sie verlegt werden sollen. Handliche Verlegegeräte können dabei helfen, die einzelnen Arbeitsschritte zu erleichtern.

Die schwäbische Ideenschmiede Probst hat eine Reihe von Verlegehilfen entwickelt, die das präzise und gelenkschonende Verlegen von großen Fliesen und Natursteinen ermöglichen sollen. Eine 25 kg schwere Steinplatte passgenau auf einen Rutsch platzieren, und das möglichst ohne Blessuren an Händen und Material – wer Naturstein verarbeitet, kennt diese Herausforderung.
Probst ist Profi für Handhabungstechnik und hat sich der Problematik angenommen und will nun mit einer neuen Vakuum-Serie praktische Helfer für den Außeneinsatz anbieten. Mit dem Flieguan-Handy »FXH-25« lassen sich laut Hersteller Platten mit einer Hand platzieren und das mit Unterdruck, erzeugt von einem handelsüblichen Industriestaubsauger.
Die aus Aluminium gefertigte Saugplatte wird auf die Fliese aufgelegt und saugt sich durch das Vakuum an. Nach eigenen Angaben funktioniert das auch bei stark strukturierten Oberflächen. Durch eine leichte Fingerbewegung wird das Vakuumventil geöffnet, um die Platte abzulegen – passgenau selbst bei der letzten Reihe, da seitlich nicht gegriffen werden muss. Sollte doch einmal nachkorrigiert werden müssen, gelingt das, indem man das Ventil einfach wieder schließt und die Platte erneut hochnimmt.

Bequem im Stehen verlegen
Für das stehende Verlegen von Fliesen und Platten empfiehlt sich der Flieguan-Ergo-Stick »FXES-25«: auf zwei leichtgängigen Kunststoffrädern wird die Fliese angefahren und positioniert. Werden leichte Fliesen verlegt, kann der Radsatz mit wenigen Handgriffen abmontiert werden. Mit einer Tragfähigkeit von bis zu 25 kg sind Ergo-Stick und Handy in Sachen Ergonomie eine Unterstützung: Rücken und Gelenke werden entlastet und geschont. Mittels Zuführschlauch und Anschlusskonus werden die praktischen Helfer einfach an handelsübliche Industriestaubsauger oder auch an den Rucksackstaubsauger angeschlossen.

Rückenschonende Verlegung
Für schwere Bodenfliesen sowie Natursteinplatten mit bis zu 30 kg Gewicht steht das größere »FXM-30«-Vakuum-Verlegegerät parat. Den notwendigen Unterdruck erzeugt die akkubetriebene Vakuumpumpen-Einheit. Bisher mussten Großformatfliesen kniend und aufgrund ihrer Größe weit nach vorne gehoben ins Mörtelbett gelegt werden.
Diese ungesunde Arbeitsweise wird vollständig vermieden; ob alleine oder zu zweit, der »FXM-30« erlaubt nach Angaben von Probst ein rückenschonendes Verlegen. Zum Transport kann das Gerät kompakt zerlegt werden.

Vereinfachter Transport
Als ideale Ergänzung vor Ort erweist sich der universelle Transportwagen »Flieguan-Sherpa FXS-250«. Eine Aufhängung für das Flieguan-Handy sowie die herausziehbare Auflage für Kleber- oder Mörteleimer runden die Einsatzmöglichkeiten ab.
Mit der Flieguan-Familie möchte der Hersteller Probst für Betriebe und Einzelunternehmer effiziente und ergonomische Fliesenverlegegeräte bieten, die bei Anwendern für eine Arbeitserleichterung sorgen können. Durch die Zusammenarbeit mit Verarbeitern praxisnah entwickelt, konnten die cleveren Helfer sich laut eigenen Angaben bereits vor der Serieneinführung auf der Baustelle bewähren.

Nach oben
facebook twitter rss