Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Neue Produktionsanlage in Betrieb genommen

Die Jasto Baustoffwerke haben Anfang März eine neue Steinfertigungsanlage für Bimsmauerwerk in Betrieb genommen. Sie liegt auf dem Werksgelände in Ochtendung mit direktem Anschluss an die übrigen Produktions- und Lagerstätten.

Damit ist das Unternehmen aus der Vulkaneifel bestens für die steigende Nachfrage nach hochwertigen Mauersteinen mit hohen bis höchsten Wärmedämmwerten gerüstet. »Durch die neue Anlage wird Jasto zum Leichtbeton-Hersteller mit der modernsten Produktionstechnik in der Region«, so Ralf Stockschläder, Geschäftsführer der Jasto Baustoffwerke. »Wir sind überzeugt, dass es der richtige Zeitpunkt für diese Investition ist, um unsere Steine langfristig auf höchster Qualitätsstufe zu produzieren.«


Noch im Jahr 2011 hatte Jasto die Kapazitäten im GaLaBau-Bereich durch einen Hallenneubau und eine zweite Kolleranlage verdoppelt. Nun ziehen die anderen beiden Produktbereiche, die Jasto Bauwelt und die Kaminwelt, nach. Die neue Anlage wird vorwiegend zur Herstellung von Leichtbeton- und Kaminsteinen eingesetzt. Die moderne Technologie bringt deutliche Vorteile_ Bei hohen Taktzahlen garantiert sie eine Fertigung mit höchsten Maßgenauigkeiten.


Die neue Steinfertigungsmaschine stammt aus der Produktlinie XL 9.1 der Masa AG. Die Maschine gestattet neben einer vollautomatischen Produktion von Bimssteinen auch einen vollautomatischen Formwechsel. Die Steine werden in einem Takt von fünf Lagen pro Minute produziert. Dabei ist die Anzahl der Steine pro Lage abhängig von der konkreten Form. Die Anlage bringt es je nach Maschineneinstellungen, Materialien und Mischrezepturen auf durchschnittlich 500 m2 Mauerwerk je Schicht. Die neue Steinfertigungsanlage bietet auf jeden Fall die besten Voraussetzungen, um auch in Zukunft der steigenden Nachfrage nach Bimssteinen aus dem Hause Jasto gerecht zu werden.

Nach oben
facebook twitter rss