Mauerwerk & Beton

Komplettlösung für den Kellerbau

MEA Bausysteme bietet Komplettlösungen für die Kellerplanung_ Für einen trockenen und warmen Keller stellt der Hersteller die druckwasserdichte »Meafix«-Montagedämmplatte in Verbindung mit den Baustein-Produkten aus dem Komplettsystem zur Verfügung. Dazu gehören das »Mealuxit«-Zargenfenstersystem, der »Mealuxit«-Perimeterabdeckrahmen und der »Mea Aqua Lichtschacht«.

Das »Mealuxit«-Zargenfenstersystem ist in unterschiedlichen Größen und Wandstärken erhältlich. Die voll gedämmte Zarge aus glasfaserverstärktem Kunststoff ist äußerst robust sowie langlebig und verbindet sich hervorragend mit Beton. Dieser Kunststoff wird auch im Schiff-, Flugzeug- und Rennwagenbau verwendet. Passivhausstandard gibt es mit der Ausführung »Mealuxit 0,8«.

Diese ist mit einer 3-fach-Verglasung, die über einen Ug-Wert von 0,5 W/m²K verfügt, ausgestattet. So erreicht das Bauelement einen hervorragenden UW-Wert von 0,8 W/m²K. Damit übertrifft das Zargenfenster die strengen Anforderungen der aktuellen EnEV. Durch Starkregen oder Flächenversieglungen kommt es vermehrt zu Kellerüberschwemmungen, da das Erdreich die Wassermassen nicht mehr richtig aufnehmen kann. »Mealuxit Aqua« ist hier die perfekte Lösung. Das Zargenfenster ist im geschlossenen Zustand bis zu einem Pegel von 80 cm über dem Fenstersims wasserdicht. Hochwasserbeständig ist das Fenster sogar bei einer Höhe von bis zu 150 cm. Das entspricht den Richtlinien des ift-Institutes in Rosenheim.

Die Verbund-Sicherheitsglasscheibe (VSG-Verglasung) ist außenseitig angebracht und hält größtem Druck stand. Der Fenstereinsatz ist durch eine zusätzliche Abdichtung zwischen Glas und Flügelrahmen sowie zwischen Blendrahmen und Zarge vor Wassereintritt abgesichert. Eine umlaufende Mehrfachverriegelung mit bis zu 13 Verriegelungspunkten sorgt für optimale Druckverteilung. Einen komplett wasserdichten und warmen Keller gibt es mit der»Meafix Aqua« Montagedämmplatte. Das einzige geprüfte Dämmplattensystem auf dem Markt garantiert eine wärmebrückenfreie und zugleich wasserdichte Lichtschacht-Montage. Dies wird durch das unabhängige Prüflabor »kiwa bautest« bestätigt. Mit dem wasserdichten Befestigungsset wird der Lichtschacht montiert. Dank der vorbereiteten Befestigungslöcher auf der Platte wird die hochwertige Dämmschicht nicht durch Bohrungen beschädigt. Kommt zusätzlich noch das passende Sockelprofil zum Einsatz, sind Frostschäden im Sockelbereich durch Bodenfeuchte ausgeschlossen.

Durch den »Mealux« Perimeter-Abdeckrahmen entfällt das nachträgliche, mit großem Aufwand und Kosten verbundene Verputzen der Fensterlaibung im Lichtschacht. Stattdessen kann der Rahmen in die Außenlaibung eingeklebt werden. Der Laibungsbereich vom Fensteranschlag bis zur Außenkante der Perimeter-Dämmung wird so abgedeckt und es entsteht eine einheitliche, glatte und pflegeleichte Oberfläche. Mit den »Mea Multinorm Aqua« Lichtschächten stehen Lichtschächte der bewährten »Multinorm«-Qualität auch für eine druckwasserdichte Montage zur Verfügung. Das »Aqua« Befestigungsset sorgt mit einem speziellen Dicht- und Klebstoff für eine dauerhaft dichte Verbindung zwischen Lichtschachtkörper und Betonwand. Das bestätigt das MPA Karlsruhe in einem Langzeitgutachten über fünf Jahre mit permanenter Wasserbeanspruchung.

 

Nach oben
facebook twitter rss