Aktuelles Das Dach

JET-Gruppe: Durchsturzsicherungssystem für Lichtkuppeln

Das dynamische Durchsturzsicherungs-Netz »JET-LK-DDN« ermöglicht eine unkomplizierte Absicherung von Tageslichtelementen – vor allem im Bestand. Das primär für die Nachrüstung konzipierte Spezial-Stahlnetz der JET-Gruppe eignet sich für den Einsatz in nahezu allen Lichtkuppel-konstruktionen und hat für diesen die Freigabe der BG BAU.

Der Einbau ist dabei unabhängig von Material und Geometrie des jeweiligen Aufsatzkranzes. Aufgrund konsequenter Standardisierung und damit einhergehender Lagerbevorratung ist das System schnellstmöglich verfügbar und kann per Paketdienst versendet werden. Das optimiert die Koordination auf der Baustelle sowie das Handling für den Systempartner. Umfangreiche Montageunterlagen und ein Montagevideo verkürzen die Einbauzeiten zudem spürbar.

»JET-LK-DDN« eignet sich zur Nachrüstung nahezu jeder Lichtkuppel und wird – unabhängig von Material, Geometrie und Hersteller – innen liegend an der Oberkante eines Aufsetzkranzes montiert. Die Kompatibilität des Stahlnetzes mit Metall-, GFK- und PVC-Aufsetzkränzen unterschiedlicher Größe und Geometrie sowie mit verschiedenen Lichtkuppelfunktionen ermöglicht maximale Flexibilität und Einsetzbarkeit. Darüber hinaus bietet die Netzstruktur drei Vorteile: Erstens sind die Netze aus verdrilltem Spezialdraht weniger scharfkantig, zweitens sind sie optisch weniger auffällig und drittens besitzen sie eine aerodynamisch günstige Form.

Die typische Materialstruktur des Netzes ermöglicht einen ganz neuen logistischen Ansatz. Zur Ausstattung verschiedenster Aufsetzkränze sollen zukünftig fünf standardisierte »LK-DDN«-Sets zum Einsatz kommen, die eine Vielzahl an Größen abdecken. Dies erhöht die Flexibilität hinsichtlich Produktion sowie zentraler und dezentraler Lagerhaltung. Zudem ist die Zustellung der Sets in handlicher Paketform möglich. So gelangt das dynamische Durchsturzsicherungs-Netz innerhalb weniger Tage ab Lager an den Einsatzort. Zudem punktet das neue »LK-DDN« mit einer fehlertoleranten Maßaufnahme: Vor Ort können eventuell auftretende Abweichungen von Maßaufnahme und tatsächlicher Größe einfach angepasst werden. Auch enthält das Set-Konzept bereits alle notwendigen Komponenten für die Ausstattung einer DIN-RWA-Lichtkuppel. Das bedeutet maximale Verfügbarkeit.

Das »LK-DDN« wird auf Höhe der Absturzkante, innen liegend im oberen Bereich des Aufsetzkranzes, angebracht. Damit bietet es auch bei geöffnetem Tageslichtelement einen permanent und kollektiv wirkenden Schutz gegen Durchsturz und erfüllt die Schutzklasse gemäß ASR A2.1.    J


 

Nach oben
facebook twitter rss