Janser: Ein Leichtgewicht mit leiser Power

Janser bietet mit der Bodenschleifmaschine »Colibri II« ein Produkt an, das über ein relativ geringes Gewicht verfügt und so die Arbeit deutlich erleichtert. Außerdem hat Janser neue Schleifteller entwickelt, die den Geräuschpegel bei der Arbeit deutlich reduzieren.

Lesedauer: min

Die smarte Schleifmaschine bringt nur 35 kg auf die Waage. Mit der klappbaren Führungsstange ist die »Colibri II« leicht und kompakt und lässt sich problemlos in Treppenhäusern nach oben transportieren. Außerdem bietet Janser seit Kurzem eine ganz neue Generation an Einsatzwerkzeugen für diese Maschine, die sogenannten »Low-Noise«-Schleifteller«. Diese Schleifteller reduzieren den Geräuschpegel beim Arbeiten um bis zu 15 dB. Das leichte Maschinengewicht wird durch ein hohes Drehmoment und eine Werkzeug-Drehzahl von 2 600 U / min kompensiert. Diese Eigenschaften sorgen laut Janser für effiziente Schleifleistungen, auch bei Problemuntergründen wie z. B. der Entfernung von harten Spachtelmasseschichten auf weichen Estrichen. Dieses Problem kennt jeder, der mit Untergrundbearbeitung zu tun hat. Schwere Maschinen mit aggressiven PKD-Werkzeugen sind gut, um die harten Spachtelmasseschichten zu entfernen. Jedoch ergibt sich sehr oft das Problem, dass man an einer Stelle der zu bearbeitenden Fläche bereits durch die Spachtelmasse durch ist, an anderer Stelle jedoch noch weiter schleifen müsste, da der Untergrund uneben ist. Oder man denkt an den Fall, wenn nur eine Kleberschicht von einem Fließestrich entfernt werden muss. Auch hier ist oft der Einsatz von schwereren Maschinen suboptimal. PKD-Werkzeuge sind oft zu aggressiv und entfernen zu viel Material vom Estrich, feinere Diamantschleifwerkzeuge benötigen zu viel Zeitaufwand und sind daher auch nicht optimal. Auch beim Aufarbeiten von Parkett- oder alten Dielenböden, die viele Jahre mit einem Teppichboden oder anderen Bodenbelägen zugeklebt waren, müssen unter Umständen vor den eigentlichen Parkettschleifarbeiten zunächst alte Kleber- und Spachtelmasseschichten entfernt werden.


In solchen und anderen Fällen ist die neue »Colibri« eine sinnvolle Ergänzung für die Maschinenflotte des Bodenlegers, Raumausstatters oder Parkettlegers. Der Bodenschleifer verfügt über eine gute Absaugvorrichtung, sodass beim Anschluss eines geeigneten Absauggeräts staubarm gearbeitet werden kann. Janser empfiehlt den Einsatz des »Janvac 1600-H Power« oder ein größeres Sauggerät. Ein weiterer Vorteil dieser Maschine zeigt sich beim Wechsel der Schleifteller. Dieser erfolgt werkzeuglos durch einen speziellen Schnellspannverschluss. Außerdem lässt sich die Maschine im Neigungswinkel einstellen, um sich immer bestmöglich an die Bedingungen auf der Baustelle anpassen zu können.   J