Titelstory

Innovative Lichtschächte gegen Eindringen von Grundwasser

Hieber, der Spezialist für Betonfertigteile, bietet dem Markt innovative Betonfertigteilprodukte mit seinen Lichtschächten »Uniproof Thermo« und »GFB-Lichtschacht Optimus«.

Vorgefertigte System-Lösungen von Hieber blockieren dauerhaft das Eindringen von ansteigendem Grundwasser in den Lichtschacht.

Mit steigendem Grundwasserspiegel ausgelöst durch Starkregen, Überflutung oder Hochwasser ums Haus wird das Untergeschoss gefährdet.

Wärmegedämmt und druckwasserdicht
Der wasserdichte Betonlichtschacht »Uniproof Thermo« bietet zusätzlich einen wärmegedämmten und druckwasserdichten Anschluss zur Vermeidung von Wärmebrücken. Der Betonlichtschacht aus WU-Beton nach DIN 1045 und EN 206-1 in der Beton-Druckfestigkeitsklasse C30/37 verfügt über eine stirnseitig, bereits werkseitig aufgebrachte Dämmung für den Anschluss der Kellerwandaußenisolierung.
Seine Abdichtung übertrifft DIN 18195-6 mit bereits montierten, verlängerten Befestigungswinkeln (verzinkt). Isolierstärken von 80 bis 140 mm sorgen für eine wärmebrückenfreie Verbindung zwischen Lichtschacht und Kellerwand. Hieber liefert auf Anfrage weitere Isolierstärken.
Werkseitig vormontiert ist ein spezielles Dichtband, das zwischen der Stirnseite des Lichtschachtes und der Betonhauswand zur Abdichtung eingelegt wird. Das stirnseitige Dichtband übernimmt kleinere eventuelle Ungleichheiten an der Betonwand.
Die Abdichtung ist ein Produkt aus dem Hause Hieber, das nach eigenen Angaben erfolgreich als Dichtband eingesetzt wird, zum Abdichten zwischen Betonfertigteillichtschächten und Betonwand.Gewährleistung von 5 Jahren bei Abnahme-Zertifikat
Eine 5 Jahre-Gewährleistung auf Material und Anbringung kann dem Bauherren bzw. Bauunternehmer angeboten werden. Hier hat der Bauherr bzw. der Bauunternehmer die Möglichkeit, dass vom Hieber gestelltes Fachpersonal vor Ort Bilder vom Lichtschacht aufnimmt und diese bei einem Abnahmeprotokoll festgehalten werden. Ein Zertifikat, das zum Abschluss ausgehändigt wird, schließt die Gewährleistung ab. Dies ist mit geringen Kosten verbunden.

Reduziertes Gewicht bei höherer Stabilität
Beim »GFB-Lichtschacht Optimus« kommt es auf die Materialkombination an_ Weil die GFB-Lichtschächte von Hieber aus glasfaserverstärktem Beton und Weißzement produziert werden, sind sie deutlich leichter und damit montagefreundlicher als herkömmliche Betonlichtschächte. Ebenso sind die GFB-Lichtschächte ressourcenschonend und ökologisch. Gegenüber Lichtschächten aus Kunststoff versprechen die GFB-Alternativen laut Hieber eine weitaus höhere Stabilität im Hinblick auf die geringe Bauteildicke.Wie beim »GFB-Lichtschacht Primus« setzt Hieber auch beim »GFB-Lichtschacht Optimus« auf seine strahlend weiße Optik, die viel Licht in Kellerräume fallen lässt und den Keller besonders wohnlich machen soll. Gerade für den Bau von Passiv- oder Plusenergiehäusern eignet sich laut Hersteller die eckige Variante des GFB-Lichtschachtes besonders gut, denn auf Wunsch ist diese mit thermischer Trennung lieferbar_ Die Dämmung wird werksseitig gleich vorinstalliert. »So werden Wärmebrücken beim Anschluss an die Betonwand von vornherein ausgeschlossen«, erklärt Alexander Hieber.

Angenehmes Handling für Verarbeiter
Verarbeitern ermöglichen die GFB-Lichtschächte ein besonders einfaches Handling. Die umlaufende Zarge ist zur Schachtaußenkante bündig mit dem Gitterrost, das lässt eine optimale Anpassung an die Putzstärke und das Gehwegpflaster zu.
Der »GFB-Lichtschacht Optimus« ist in verschiedenen Größen erhältlich, die lichte Breite variiert zwischen 80 cm, 100 cm und 125 cm, die Höhe zwischen 100 und 200 cm.
Bei den Gitterrosten bietet Hieber feuerverzinkte begehbare Varianten in den Maschenweiten 30/30 oder 30/10 an. Die Roste verfügen über eine ebenfalls feuerverzinkte umlaufende Zarge, die bündig zur Schacht­außenkante abschließt und wandseitig verstärkt ist.Verschiebbare Zarge für unterschiedliche Putzstärken
Der saubere Anschluss von Gartenplatten und Pflasterungen verspricht laut Hieber eine perfekte Optik. Weil sich die Zarge verschieben lässt, können unterschiedliche Putzstärken berücksichtigt werden. Auf Wunsch bietet der Hersteller auch Pkw-befahrbare Gitterroste an.
Seine GFB-Lichtschächte liefert Hieber wahlweise mit oder ohne Boden, in dem eine Doppelmuffe (SVE-Verbinder mit 50 mm Durchmesser) passend ist, sodass weiterführende Rohre mit handelsüblichen Kupplungen angeschlossen werden können.

Nach oben
facebook twitter rss