Fassade

Individuelle Fassadenkonstruktion im Paket

Mit einer Paketlösung hat Flender-Flux speziell für Handwerk und Handel eine Lösung entwickelt, die die Berechnung und Bestellung von Fassadenunterkonstruktionen bzw. Fassadenbefestigungen einzelner Bauprojekte im Sanierungsbereich erleichtern soll.

Das Paket beinhaltet eine einfache statische Grundbemessung von Windlast und Thermodynamik, einen Beispielaufbau für die Schalungskonstruktion und auf das Bauprojekt abgestimmte berechnete Stückzahlen von Fassadenhalterungen und Verbindungselementen sowie eine Montageanleitung mit Rastermaß für die Giebelmontage und vorkonfektionierte Verpackungseinheiten in transportfreundlichen Paketen.
Die Fassadenbefestigungssysteme sind aufgebaut auf »ConArc«, dem patentierten Wandhalter von Flender-Flux, und den dazugehörigen System- und Verbindungselementen. Die Vorteile des Wandhalters sind laut Hersteller, dass das Baukastensystem präzise, rationell, robust, flexibel, extrem tragfähig und beweglich ist. In Verbindung mit dem »Con­Arc«-Befestigungssystem lassen sich extrem lange Spannweiten durch zwei Festpunkte realisieren, wodurch sich die Anzahl der benötigten Fassadenhalter gegenüber herkömmlichen erheblich reduziert, heißt es in einer Mitteilung.
Im Fassadenbereich wird die Standfestigkeit der Unterkonstruktion und somit der gesamten Vorhangfassade von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Für die Verkleidungs-und Verbindungselemente gibt es zum Teil System-Statiken, die einen auf die Fassadenplatten abgestimmten sicheren Einbau ermöglichen. Hier hat Flender-Flux einen Systemaufbau für die Unterkonstruktion entwickelt, der speziell für den Sanierungsbereich und die hinterlüftete Fassade bestimmt ist.
Mit einem eigens für die Fassadenbefestigung entwickelten Berechnungsprogramm werden, basierend auf Holzunterkonstruktionen, für verschiedene Untergründe oder Wandbeschaffenheiten ETAG-gerechte Befestigungssysteme für die zu erwartenden Windlastzonen generiert. Dafür steht auf www.flender-flux.de ein Datenblatt zum Download bereit, das Inhouse-Konstruktionsbüro wertet die dort gemachten Angaben aus und berechnet die benötigten Produktkomponenten, stellt die Pakete zusammen und liefert nach Absprache direkt an die Baustelle.

Nach oben
facebook twitter rss