Das Bad

Elektrische Temperierung jetzt auch für Wände

Individuell definierte und wohlig warme Zonen schaffen_ Dafür steht die elektrische Temperierung »Schlüter-Ditra-Heat-E«. Was sich bisher auf Bodenbeläge aus Keramik oder Naturstein beschränkte, ist jetzt auch an der Wand möglich: Auch dort lassen sich mit den neuen Sets zur Wandtemperierung nun schnell und sicher warme Flächen schaffen.

Elektrische Systeme zur Erwärmung von Wänden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mit den neuen Sets zur Wandtemperierung steht jetzt eine Möglichkeit zur Verfügung, das sichere und einfach zu installierende System genau dort einzubauen. Die Komplett-Sets »Schlüter-Ditra-Heat-E-WS« beinhalten alle Komponenten, um Wandflächen effizient mit milder Strahlungswärme zu temperieren. Vorkonfektionierte Entkopplungsmatten und Heizkabel in entsprechender Länge sind genauso enthalten wie der neue Regler »Schlüter-Ditra-Heat-E-R« mit Touchscreen-Display.
Da das System über das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis (abP) als Verbundabdichtung verfügt und der Belag dank bewährter »Ditra« Technologie sicher entkoppelt wird, können so beispielsweise die Wände einer bodengleichen Dusche komfortabel und warm gestaltet werden. Die Heizleistung ist bei der Wandinstallation variabel zwischen 136 W/m² – diese Leistung entspricht der Verlegung der Heizkabel am Boden um jede dritte Noppe – oder 200 W/m² bei einer Verlegung um jede zweite Noppe der Entkopplungsmatte wählbar.Die elektrische Temperierung ist langlebig, wartungsfrei und sowohl in der Anschaffung als auch in der Installation günstig. Die zeitgenaue Steuerung per Timer erlaubt einen Energie sparenden Betrieb nur dann, wenn wirklich Bedarf besteht. Aufgrund der geringen Nebenkosten ist das System also eine durchaus attraktive Lösung, um effektiv gezielt warme Wohlfühlzonen zu schaffen.
Mit »Schlüter-Ditra-Heat-E-R« präsentiert das Iserlohner Unternehmen auch einen neuen, modernen Regler mit farbigem Touchscreen-Display für die komfortable und zeitgesteuerte elektrische Temperierung von Boden- und Wandbelägen. Das Gerät kann wahlweise für die reine Regelung der Fußbodentemperatur genutzt oder so eingesetzt werden, dass die Raumtemperatur gesteuert wird. Dank seiner Abmessungen von 5,5 x 5,5 cm kann der neue Regler mit allen gängigen Schalter-Rahmen-Programmen kombiniert werden.

Nach oben
facebook twitter rss