Aktuelles

Cirkel: Neues Online-Händlerportal optimiert Ablaufprozesse

Mit dem neuen Online-Händlerportal „Mein Cirkel“ treibt die Cirkel GmbH & Co. KG, der älteste noch existierende Kalksandsteinhersteller der Welt, die Digitalisierung ihres mittelständischen Unternehmens weiter voran.

„Ziel ist es, Fachhandelspartnern alle wichtigen Informationen an einem Ort zur Verfügung zu stellen – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche – und somit die Prozesse nicht nur in der Auftragsbearbeitung zu optimieren“, betont Geschäftsführer Julian Cirkel.

Bei der Entwicklung des B2B-Portals hat Cirkel nach eigenen Angaben Wert darauf gelegt, die Perspektive der Händler einzunehmen. Registrierte Händler haben im Online-Portal orts- und zeitunabhängig einen Überblick über Angebote, Projektdaten, Lieferscheine, Rechnungen, Ansprechpartner und vieles mehr. Dank zahlreicher Filtermöglichkeiten läuft die Suche gezielt und damit schnell. Informationen können aus dem System heraus per E-Mail an Mitarbeiter oder Kunden weitergeleitet und so Fragen, z.B. zu Lieferstatus oder dem Stand offener Pfandpaletten, direkt beantwortet werden. Das spart laut Cirkel Fachhändlern Zeit, weil viele telefonische Nachfragen entfallen.

Unabhängig von Geschäftszeiten bestellen und verwalten

Aktuell wird das Online-Händlerportal weiterentwickelt. Schon bald können Händler auch Angebote anfordern oder Bestellungen über das Portal abwickeln – unabhängig von Geschäftszeiten. Bereits jetzt sind die Artikelstammdaten gebündelt als Produktinformationsmanagement (PIM) aufbereitet: Unter der Rubrik „Produkte“ stehen neben detaillierten Beschreibungen auch Bilder zu allen Produkten sowie Anwendungsvideos für den Einsatz in verschiedenen Medien bereit. Zukünftig können Fachhändler diese Daten direkt in ihre EDV oder ihren Online-Shop übernehmen. „Damit ist es für unsere Partner noch einfacher, unsere Baustoffe zu vermarkten – nach nur wenigen Klicks ist das Angebot für den Endkunden online“, so Vertriebsleiter und Prokurist Thorsten Koch.


Schon in diesem Herbst will Cirkel seinen digitalen Service noch einmal ausweiten. Dann werden Schulungen in Form von Webinaren die aktuell angebotenen Präsenzveranstaltungen ergänzen. Zum Start dieser Schulungsoffensive sind zunächst Webinare für Planer und Bauunternehmer vorgesehen – Webinare für Handelspartner sollen im nächsten Schritt folgen.

Industrie 4.0 im neuen Kalksandsteinwerk

"Das neue Online-Händlerportal ist ein weiterer wichtiger Eckpfeiler unserer Digitalisierungsstrategie“, erläutert Cirkel. Die setzt sich in allen Unternehmensbereichen fort. Im Kalksandsteinwerk in Neuenkirchen-Vörden zum Beispiel, das gerade im Bau ist, soll die Digitalisierung in der Fertigung (Industrie 4.0) und eine neuartige Pressentechnologie die Produktion deutlich flexibler als in konventionellen Werken der Mauerwerksindustrie machen. „Digitalisierung ist für uns ein zentrales Thema“, so Cirkel. „Denn dadurch können wir unsere ohnehin schon hohe Produkt- und Servicequalität zum Vorteil unserer Vertriebspartner und deren Kunden weiter verbessern.“

Nach oben
facebook twitter rss