Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

UZIN PE 650 – neue füllende 1-K-Flex-Spachtelgrundierung

Die Marke Uzin ergänzt ihr Sortiment zur Untergrundvorbereitung mit einer verformbaren und sehr schnell trocknenden zementären Dispersionsgrundierung. Die neue 1-K-Flex-Spachtelgrundierung UZIN PE 650 füllt, schließt und glättet in einem Arbeitsgang und eignet sich ideal für renovierungsbedürftige und fugenhaltige Untergründe. Die Wasserdosierung kann auf unterschiedliche Bedürfnisse angepasst und damit die Konsistenz beliebig eingestellt werden. Sie lässt sich in einer Schichtdicke von bis zu 4 mm spachteln oder aufrollen.

Die neue Haftgrundierung von Uzin zeichnet sich durch eine sehr schnelle Trocknung, hohe Verformbarkeit und eine ausgezeichnete Haftung zum Untergrund aus. Die 1-K-Flex-Grundierung mit ihren hartelastischen Eigenschaften nimmt besonders gut Bewegungen im Untergrund auf. „Dem Verarbeiter ermöglicht dies ein schnelles Arbeiten bei kritischen Untergründen, denn Verzögerungen durch mehrfaches Auftragen entfallen“, erklärt Jürgen Walter, Leiter der Geschäftseinheit Uzin. So bietet UZIN PE 650 besonders für die Anwendung auf problematischen Altuntergründen – beispielsweise mit fest haftenden, wasserfesten Klebstoff- oder Spachtelmassenresten – perfekte Voraussetzungen.  

Ergiebig und flexibel bei Renovierungen

UZIN PE 650 macht die Anwendung so flexibel wie nie. Die einkomponentige Grundierung wird vor Ort mit Wasser angerührt und verarbeitet. Dadurch kann die Menge je nach Bedarf bestimmt und die Konsistenz beliebig angepasst werden. Die Reichweite lässt sich dadurch – im Vergleich zur zweikomponentigen Alternative UZIN PE 630 – um bis zu 25 % steigern und sie kann in einer Schichtdicke von bis zu 4 mm gespachtelt oder gerollt werden. Diese Flexibilität erleichtert dem Handwerker die Verarbeitung. Zudem kann er das Produkt im Stehen mit der Walze aufbringen – ein Mehrwert hinsichtlich der Ergonomie. Ein weiterer Vorteil: Als einkomponentige Lösung reduziert UZIN PE 650 den Verpackungsmüll bedeutend.


Hohe Hafteigenschaft auf dichten und wenig saugfähigen Untergründen

Die neue zementäre Dispersions-Grundierung eignet sich für die starke Beanspruchung im Wohn-, Gewerbe- und Industriebereich. Sie haftet auf dichten oder wenig saugfähigen Untergründen wie zum Beispiel Steinböden und Keramikfliesen, wasserbeständigen Anstrichen, Epoxidharz-Beschichtungen sowie auf Magnesia- und Steinholzestrichen. Des Weiteren profitiert der Anwender von der schnellen Verarbeitung auf rohen oder geschliffenen Holzdielenböden, Spanplatten, Parkettböden oder sonstigen Holzuntergründen mit Fugenanteil. UZIN PE 650 eignet sich zudem auf Warmwasser-Fußbodenheizungen und für die Beanspruchung mit Stuhlrollen nach DIN EN 12 529. Zudem ist sie mit EMICODE EC 1 PLUS sehr emissionsarm.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss