Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

USFLOORS: Mehrschichtiger Hartboden punktet mit zahlreichen Vorzügen

Mit den »COREtec«-Böden hat USFloors einen mehrschichtigen Hartboden mit Klickprofil entwickelt, der durch eine breite Auswahl an authentischen und natürlichen Dekors, seine besondere Zusammensetzung sowie seinen Komfort punkten kann. Jetzt wurde auf der Domotex der Neuzugang in der Familie dieser Böden vorgestellt: »CERAtouch« verbindet die Optik und Haptik von Keramikfliesen mit den Vorzügen eines elastischen Bodenbelags.

Die »COREtec«-Böden von USFloors gibt es bereits in unterschiedlichen Varianten – auf die unterschiedlichen Bedürfnisse abgestimmt. »PRO CORE« ist mit einem Extra-Schutz gegen Dellen und Kratzer ausgestattet. »SOUND CORE« verfügt über das firmeneigene USFloors-Schalldämmungssystem. »COREtec STONE« ist um einen soliden mineralischen Kern herum gebaut, der für zusätzliche Festigkeit und die Vermeidung schädlicher Emissionen sorgt. »COREtec-Böden« sind in drei wasserdichten Qualitäten erhältlich, mit verschleißfesten Deckschichten und einer Trägerschicht aus Kork.

Sie können alle auf jedem beliebigen Untergrund verlegt werden, sogar auf einem bereits vorhandenen Bodenbelag, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. Dabei gleichen sie laut USFloors praktisch alle Unebenheiten aus. Sie sind form- und größenstabil und darüber hinaus auch für die Fußbodenbeheizung und -kühlung geeignet. Die Verlegung ist aufgrund des Klicksystems einfach.

Familienzuwachs: »CERAtouch«

»CERAtouch« ist die jüngste Entwicklung in der Reihe der mehrschichtigen »COREtec«-Hartbeläge. Diese Variante bietet das Beste aus zwei Welten: die Optik und Haptik von Keramikfliesen, kombiniert mit der einfachen Verlegung eines elastischen Belags. Die »CERAtouch«-Böden sind mit einer Vielzahl von naturgetreuen Fliesen- und Steindekoren erhältlich.

Das Herzstück dieser Böden bildet ein HD-Kern aus verdichteten Kalksteinpartikeln – frei von PVC. Mehrere verschleißfeste Deckschichten verleihen dem Boden eine hohe Kratzfestigkeit. Bruchschäden, wie sie bei Keramikfliesen vorkommen können, seien bei »CERAtouch« ausgeschlossen.


Aufgrund des Klicksystems ist ein Verleimen des Bodens nicht erforderlich. Wie die anderen »COREtecc«-Böden kann auch die Neuentwicklung auf jedem Untergrund verlegt werden. Zudem ist er laut USFloors 100 Prozent wasserdicht und seine schmalen, aber festen Fugen tragen zu seiner realistischen Optik bei. Der »CERAtouch«-Boden ist direkt nach der Verlegung begehbar. Damit eignet sich der Belag auch gut für die Verwendung im Objekt- und Renovierungsbereich. Der Untergrund, auf dem der Boden verlegt wird, muss nicht komplett eben sein und bedarf keiner weiteren Vorbereitung.

Verbesserte Stabilität

Die Form- und Größenstabilität von »CERA­touch« wird laut Hersteller durch zwei starke Vinylschichten gewährleistet, die auf beiden Seiten des mineralischen Kerns aufgebracht werden. Eine Wölbung des Bodenbelags wird dadurch vermieden. Ein Vorteil gerade beim Einsatz in stark frequentierten öffentlichen Gebäuden, Geschäften und Büroräumen.

»CERAguard«-Technologie

»CERAguard« ist eine schützende, kratz- und stoßfeste thermoplastische Deckschicht, die speziell für dieses Produkt entwickelt wurde. Die matte Reliefstruktur verleiht dem neuen Bodenbelag eine naturgetreue Optik und Haptik.    J

Nach oben
facebook twitter rss