Aktuelles

PCI: Wertvolle Einblicke mit Thomsit - Neues Seminar zur VOB/B

Risiken erkennen, bauvertragliche Ansprüche durchsetzen

Thomsit veranstaltete Ende Mai in Augsburg ein informatives wie kurzweiliges Seminar über die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil B (VOB/B). Der Fokus: Kenntnisse anhand konkreter Beispiele aus der täglichen Baupraxis vermitteln und Erfahrungen austauschen. Die Ziele: Risiken rechtzeitig erkennen, eigene vertragsrechtlich Ansprüche durchsetzen, unberechtigte Ansprüche von Bauherren abwehren.

Rechtsanwalt Heiko Brokop, Dozent der TÜV Rheinland Akademie, beantwortete den rund 30 Teilnehmern – Geschäftsführer verarbeitender Betriebe oder Mitarbeiter in der Buchhaltung – alle drängenden Fragen zu aktuellen Fällen.

Viele Fragen – schnelle Antworten

Wie schaffe ich es, eine Abnahme zu erhalten, damit ich dann auf Zahlung bestehen kann? Was genau macht einen Werkslieferungsvertrag aus? Was tue ich, wenn der Auftraggeber plötzlich einseitig Ausführungszeiten festlegt?

Häufig gehen Verarbeiter mit solchen Fragen auf ihre Thomsit-Berater zu. Deshalb fiel die Entscheidung, das Thema in einem Seminar aufzugreifen. „Unser oberstes Ziel ist es, die Kundenbedürfnisse in gewohnter Qualität und Beratungskompetenz zu erfüllen. Als dynamische Marke wollen wir den Wünschen unserer Kunden immer möglichst einen Schritt voraus sein, dazu gehört auch, Ihnen ein umfassendes und interessantes Seminarprogramm zu bieten“, erklärt Holger Sommer, Director Business Management Floor Laying. Er freut sich über das positive Feedback der Teilnehmer.

Es lohnt sich jedes Mal

Ein zufriedener Teilnehmer ist beispielsweise der Geschäftsführer der gleichnamigen Massimo Steri Fußbodentechnik. Als langjähriger Kunde ist er sehr angetan von Präsenz und Beratungskompetenz der Thomsit-Betreuer. Nicht nur im Verkauf, sondern vor Ort, auf seinen Baustellen. Für das Seminar ist er von Mannheim nach Augsburg gereist: „Man nimmt hier immer etwas mit, es lohnt sich jedes Mal“.


 

Nach oben
facebook twitter rss