Aktuelles Innenausbau

PCI: Leichtestrich-Fertigmörtel in neuer Dimension

Mit »PCI Novoment Light« komplettiert PCI ­Augsburg das Schnellestrich-Sortiment ihrer »PCI Novoment«-Produktfamilie. Der neue Leicht­estrich-Fertigmörtel zeichnet sich laut Hersteller durch ein sehr geringes Eigengewicht und seine leichte Verarbeitung aus: einfaches Anrühren nur mit Wasser, lange Verarbeitungszeit, kurze Trocknungszeit. Damit ist »PCI Novoment Light« ein geeignetes Produkt für Altbausanierungen und nachträgliche Ausbauten, das zudem schnellen Baufortschritt ermögliche.

Auf Basis von Leichtfüllstoffen hat die PCI einen neuen Schnellestrich-Mörtel konzipiert, der gegenüber konventionellen Estrichen rund 50 Prozent weniger Gewicht aufweist, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. Für Estrichleger wie auch Bausanierer und Fliesenleger bedeutet das: Sie können Estricharbeiten auch dort problemlos ausführen, wo das eingebrachte Flächengewicht eine zentrale Rolle spielt. Das betrifft beispielsweise Holzbalkendecken und Holzdielenböden sowie statisch kritische Untergründe im Innen- und Außenbereich ebenso wie in Feuchträumen. Altbausanierungen und nachträgliche Arbeiten lassen sich damit leichter planen und umsetzen. Für den Fachhandel bedeutet die Produktneuheit die Erweiterung und zugleich Komplettierung seines Schnellmörtel-Sortiments, so PCI.

Estrichschicht in einem Arbeitsgang

»PCI Novoment Light« punkte laut PCI zudem mit sehr einfacher Verarbeitung – von Hand oder maschinell: Nach dem Anmischen mit Wasser lässt sich der Mörtel leicht aufziehen und verdichten. Zusätzliches Glätten der Oberfläche sei nach Abziehen und Abreiben kaum mehr erforderlich. In nur einem Arbeitsgang ist eine tragende, durchgängig gebundene Estrichschicht eingebracht. Das ermöglicht schnellen Arbeitsfortschritt und Erleichterung bei logistisch schwer zugänglichen Baustellen: Verarbeiter müssen keinen zusätzlichen Sand zum Anmischen auf die Baustelle transportieren und können auch schwierige oder beengte Bereiche durch die leichte, kraftsparende Handhabung gesundheitsschonend ausführen.

Lange Verarbeitung, schnelle Begehbarkeit

Der neue Leichtestrich-Fertigmörtel lässt sich laut Hersteller innerhalb eines Zeitfensters von circa einer Stunde bearbeiten und trockne trotzdem schnell durch. Schon nach rund sechs Stunden sei der Estrich begehbar und nach bereits etwa einem Tag mit Fliesen belegbar. Der neue Fertigmörtel ist schwund- und verwölbungsarm, wodurch ein Aufschlüsseln in den Rand­bereichen nahezu ausgeschlossen sei. Auch unter Fußbodenheizungen sowie für Kellerböden und in Duschbereichen ist »PCI Novoment Light« geeignet.


»Wir haben einen Fertigmörtel entwickelt, der für Handwerk und Handel einen echten Mehrwert bedeutet. Die Entwicklung solcher Neuprodukte basiert vor allem auf unseren Praxiserfahrungen und dem kontinuierlichen Austausch mit Verarbeitern und Fachhändlern. Die ›PCI Novoment‹-Produktfamilie ist seit langem im Markt gut etabliert. Mit ›PCI Novoment Light‹ runden wir sie perfekt ab und können dadurch die tägliche Arbeit auf Baustellen und bei der Beratung im Fachhandel nochmals verbessern«, sagt Dr. Tobias Gutberlet, Produktmanager Bautechnik bei der PCI Augsburg.

Der neue Leichtestrich-Fertigmörtel ist im 15-kg-Sack erhältlich, mit der gleichen Flächenleistung eines herkömmlichen Estrichmörtels im 30-kg-Sack. »PCI Novoment Light« ist zudem laut PCI sehr emissionsarm nach GEV-EMICODE EC1 PLUS.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss