Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

objectflor: Wohnen wie im Einfamilienhaus

In zwei Mehrfamilienhäusern in Wiesbaden vermitteln alle Wohnungen das Gefühl vom individuellen, eigenen Haus. Die Räume bieten mit Böden von objectflor einen hohen Wohnkomfort.

Garten, Garage, geräumige Zimmer sowie ein guter Sicht- und Schallschutz: Das suchen Familien, wenn sie sich für ein eigenes Haus entscheiden. Ein Bauprojekt in der Christian-Morgenstern-Straße in Wiesbaden zeigt, dass auch Mehrfamilienhäuser diese Wünsche erfüllen können. Es handelt sich um zwei nahezu identische Häuser mit jeweils acht Einheiten im Stil von Bungalows sowie Maisonette-Wohnungen. Sie befinden sich oberhalb der dazugehörigen Parkgarage und bieten einen freien Blick in die Landschaft der Umgebung. Alle Wohnungen haben große, schön angelegte Dachgärten oder -terrassen. Pflanztröge zwischen den Wohneinheiten und in Abgrenzung zur Straße sorgen für den gewünschten Sicht- und Schallschutz.


Gut gewählt: der Designboden in Eicheoptik

Das innovative Bauprojekt wurde von dem Planungsbüro Christ.Christ. associated architects aus Wiesbaden realisiert und unter anderem mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. Auch bei der Ausstattung ging es um hochwertige und moderne Lösungen: Dazu gehören große Fensterfronten ebenso wie Bodenbeläge mit einem besonderen Wohnwert. Passend zum klassisch modernen Stil der Räume fiel die Wahl auf die elegante Eicheoptik „Rich Valley Oak“ aus der Wohnkollektion Living+. Die Bewohner können sich über einen unkomplizierten Boden freuen, der viel Zeit fürs Wohnen und Genießen lässt. Denn Designbeläge von objectflor lassen sich einfach und schnell pflegen und behalten viele Jahre ihre schöne, matte Oberfläche. Sie eignen sich für alle Räume einschließlich Bad und Küche, sind angenehm fußwarm und bieten Rutschhemmung sowie Begehkomfort. Die Böden erfüllen alle Anforderungen an Wohngesundheit und sind entsprechend mit dem Siegel „Indoor Air Comfort Gold“ zertifiziert.

FIRMENINFO

objectflor Art und Design Belags GmbH

Wankelstraße 50
50996 Köln

Telefon: +49 (0) 22 36 / 96633 – 0
Telefax: +49 (0) 22 36 / 96633 – 9

Nach oben
facebook Instagram twitter rss