Aktuelles Werkzeuge

Norton Clipper erweitert Maschinenportfolio

Schnell solide, tragfähige Fundamente im Tief-, Straßen- und GaLaBau herstellen

Neue Rüttelplatten und Stampfer: Leichtgewichte machen dicht

Mit dem neuen Sortiment leistungsstarker, kompakter Verdichtungsmaschinen präsentiert sich Norton Clipper nun als Komplettlösungsanbieter rund um das Thema „Boden“, etwa im Straßen- und GaLa-Bau. Das Spektrum umfasst ab sofort neben dem breitgefächerten Portfolio an Fugenschneidern auch vier Modelle vorwärtsgetriebener Rüttelplatten sowie den leistungsstarken Stampfer CR 16 zur Untergrundvorbereitung. Neu im Portfolio ist auch der „Steinknacker“ CPS 41.

Ob über den Verleih oder den Bau-Fachhändler – ab sofort haben Bauprofis, z. B. aus dem GaLa- und Straßenbau, nun kompletten Zugriff auf Norton Clipper-Bodenbearbeitungstechnologie – vom Verdichten bis zum Trennen – und damit eine Komplettlösung aus einer Hand. „Der Anwender erhält optimal aufeinander abgestimmte Norton Clipper-Werkzeuge und -Maschinen, mit denen er bestmögliche Ergebnisse schnell, wirtschaftlich und sicher erreichen kann – alles aus einer Hand, in bewährter Norton Clipper-Qualität“, so Alexander Lemke, Marketing Project Specialist bei Saint-Gobain Abrasives.

Das Angebot handgeführter, vorwärtslaufender Flächenrüttler umfasst vier Rüttelplatten: CFP 13 W bis CFP 16 W mit unterschiedlichen Wassertankgrößen sowie mit 13 bis 16 kN Zentrifugalkraft für maximale Verdichtungstiefen von 15 bis 25 cm. Das Betriebsgewicht der Maschinen liegt zwischen 72 bis 105 Kilogramm. Die Vibrationsplatten sind ausgestattet mit dem leistungsstarken, benzingetriebenen Honda GX160-Motor mit 4,8 PS bzw. dem Hatz 1B20 für die Dieselvariante CFW 14 W. Die Geräuschemissionen liegen je nach Modell bei 103 bis 108 dB(A). Das Anti-Vibrationssystem am Griff und am Körper der Maschine schonen den Anwender.


Die Norton Clipper-Vibrationsplatten haben einen klappbaren Griff, um den Platzbedarf beim Transport in Fahrzeugen und bei der Lagerung zu minimieren, Transporträder werden einfach an der Platte angebracht und sind serienmäßig bei jeder Maschine enthalten. Der korrosionsfreie Wassertank aus Kunststoff mit großer Öffnung ermöglicht ein einfaches Befüllen auf der Baustelle, und die breite Sprinklerleiste sichert die Wasserversorgung über die gesamte Breite der Platte und vermeidet unter anderem das Festkleben von Asphalt. Alle Hebe- und Anschlussstellen sind für eine sichere Handhabung leicht zugänglich. Die ausgeformte Bodenplatte aus verschleißfestem Spezialstahl gewährleistet gute Manövrierfähigkeit und hilft, die typischen Abdrücke auf der Oberfläche beim Wenden der Maschine zu vermeiden. Der robuste Stahlrahmen schützt Motor und Getriebe.

Kleiner „Frosch“ macht alles platt

Mächtig Dampf macht der neue Rüttelstampfer Norton Clipper CR 16 mit dem 3,5 PS starken Honda GXR120-Motor. Der lässt den sogenannten „Frosch“ mit seinen 70 Kilogramm Betriebsgewicht und der 280 x 330 mm großen Platte mit einer Zentrifugalkraft von 14 kN und einer Hubfrequenz von 640 bis 680 n/min im Straßen-, Tief, Garten- und Landschaftsbau kraftvoll „hüpfen“ und dank seiner Wendigkeit auch in räumlich beengten Verhältnissen bis zu 60-70 cm tiefen Untergrund verdichten.

Dabei sorgt der Gashebel nah am Griff für einfache Kontrolle des Stampfens. Die gehärtete Stahlplatte schützt den Motor während Gebrauch sowie Transport und steht für sehr lange Lebensdauer des CR 16. Der einfache Zugang zu Hebe- und Anschlussstellen erleichtert die Wartung. Das niedrige Gewicht und der tiefliegende Schwerpunkt sorgen für einfache Handhabung und leichten Transport.

Komplettiert wird das neue Norton Clipper-Verdichtungssortiment durch den robusten, manuellen Steinknacker CPS 41 mit einer gehärteten Klinge und einer maximalen Schnittbreite von 30 bis 410 mm sowie einer maximalen Schnitthöhe von 50 bis 110 mm.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn