Titelstory Das Dach

Müller&Sohn: Als Team am Seil unschlagbar

Neue Bosch Akku-Schrauber-Generation im Einsatz bei Industriekletterern in Berlin

Sie arbeiten dort, wo sonst niemand hinkommt - die Industriekletterer der Firma Müller&Sohn aus Berlin.

Für sie gehört das tägliche »Erklimmen von Neuland« zum Arbeitsalltag. Sie sind zur Stelle, wenn die Kuppel eines Planetariums als Burger verkleidet werden soll, wenn vor dem Anpfiff zu einem Champions League-Spiel eine Seilsicherung auf das Dach des Berliner Olympiastadions muss, wenn die Wartung von Windkraftanlagen oder Fassadenarbeiten anstehen. So unterschiedlich die Aufgaben sind, eines haben alle gemeinsam Am Gurt der Seil-Profis hängt stets der Bosch Akku-Bohrschrauber.

Was Präzisionsarbeit und handwerkliches Können in luftiger Höhe bedeuten, weiß Sven Müller, Geschäftsführer und erfahrener Industriekletterer, genau »Neben moderner Seiltechnik zählt bei uns das Team. Man muss sich aufeinander, auf das Equipment und auf sein Werkzeug verlassen können. Wenn man alle sicherheitsrelevanten Dinge beachtet, ist unser Job nicht riskant«, sagt er, bevor er über die Dachbrüstung eines Bürohochhauses in Berlin-Tiergarten steigt. Auftrag heute der Austausch eines Regenfallrohrs in der vorgehängten Fassade – mit komplettem Programm aus Öffnen, Demontage, Montage und Schließen der einzelnen Elemente. Die Wetterbedingungen sind nicht ideal, aber die Zeit drängt: Der Job muss heute noch abgeschlossen werden. Die Höhen-Profis arbeiten daher zu viert und haben auch einen Neuzugang am Gurt die neue Generation 14,4 und 18 Volt Akku-Bohrschrauber der »dynamicseries« und »robustseries« von Bosch.Bürstenlose EC-Motoren

»Wenn man in der Seiltechnik hängt, muss man kraftsparend und effizient arbeiten. Das Werkzeug darf nicht zu schwer sein, es muss gut in der Hand liegen, es muss auch mit Handschuhen bedienbar sein«, erklärt Müller, während er zusammen mit seinem Kollegen Tobias Schüler die Verschraubungen der einzelnen Fassaden-Elemente löst und sich dabei von oben nach unten am Gebäude entlang arbeitet. ­Tobias ­Schüler setzt auf den »GSR 18 V-EC Professional«, einen Akku-Bohrschrauber der Bosch »dynamicseries«, dessen Geräte sich durch hohe Leistung in Kombination mit kompakter Bauweise auszeichnen. Sven Müller, der zwischenzeitlich auch in Metall bohren muss, hat den »GSR 14,4 VE-EC Professional« der »robustseries« am Start. Dieser ist mit einem maximalen Drehmoment von 70 Nm besonders kraftvoll und gleichzeitig sehr robust.Beide Akku-Bohrschrauber verfügen ebenso wie die Akku-Schlagbohrschrauber der neuen Generation über einen bürstenlosen EC-Motor mit hohem Wirkungsgrad. »Wir haben die Geräte jetzt bei Regenwetter im Einsatz. Die Griffigkeit, die Handhabung und die Leistung sind top. Die machen echt einen sehr robusten Eindruck«, erklärt Müller und übergibt bereits das nächste Fassaden-Element an René Ehrhardt und Marlon Simon, die Crew am Boden. Weiter geht’s, wieder eine Etage tiefer – und weitere Geräteeigenschaften fallen den beiden Industriekletterern positiv auf beispielsweise das 13-Millimeter-Vollmetall-Bohrfutter und die Ausstattung mit zwei LEDs, die über eine eventuelle Blockade oder Überhitzung des Gerätes informieren. Auch die bisher laut Hersteller am Markt einzigartige Präzisionskupplung, die ein Überdrehen beim Schrauben verhindert, bewährt sich im weiteren Einsatz Überrastet die Kupplung, stoppt eine elektronische Steuerung den Motor sofort. Dadurch entfällt nicht nur das lärmende Geräusch durch Überdrehen, auch Vibrationen und Geräteverschleiß werden minimiert.

»KickBack Control« verhindert Rückschlag

Am Boden angekommen, wechselt Sven Müller nochmals das Werkzeug und wählt den Akku-Schlagbohrschrauber »GSB 18 VE-EC Professional« der »robustseries«, um letzte Bohrungen in den Fassadenelementen auszuführen. Dabei will er eine weitere Gerätefunktion testen, die für den Einsatz in der Höhe besonders wichtig ist. »Wenn wir in der Seiltechnik hängen, müssen wir meistens einhändig arbeiten. Wenn dann ein Gerät beim Bohren oder Schrauben plötzlich blockiert, ist das Verletzungs­risiko sehr hoch.«Um einem unerwarteten Rückschlag des Werkzeugs vorzubeugen, verfügen bei Bosch alle Akku-Bohrschrauber und Akku-Schlagbohrschrauber der neuen Generation über die bewährte »KickBack Control«-Funktion. Im Fall einer Blockade stoppt diese Funktion den Motor des Geräts innerhalb eines Sekundenbruchteils. »Und das Gerät bleibt in seiner Position«, erklärt Müller.

Dann eine kurze Pause und sein Blick wandert zum Himmel. Es regnet immer noch. Für Sven Müller und sein Team ist das jedoch kein Problem. Sie haben noch Kraft, den Auftrag zu beenden. Mit Teamgeist, Können, Leidenschaft und dem richtigen Werkzeug an ihrer Seite nehmen sie jede Hürde – und werden es wieder tun.

Neue Bosch Akku-Schrauber-Generation für Profis

Komfortabel, effizient, langlebig Bosch bringt eine neue Akku-Schrauber-Generation mit 14,4 und 18 Volt auf den Markt. Sie ist noch komfortabler zu bedienen, effizienter und langlebiger als die Vorgängerserie und gliedert sich in die Klassen »dynamicseries« und »robustseries«. Die Akku-Bohrschrauber »GSR 14,4 V-EC ­Professional« und »GSR 18 V-EC ­Professional« sowie die Akku-Schlagbohrschrauber »GSB 14,4 V-EC Professional« und »GSB 18 V-EC Professional« erweitern die »dynamicseries«, deren Geräte sich durch hohe Leistung in Kombination mit kompakter Bauweise auszeichnen. Die Modelle »GSR 14,4 VE-EC Professional« und »GSR 18 VE-EC Professional« sowie »GSB 14,4 VE-EC Professional« und »GSB 18 VE-EC Professional« erweitern die »robustseries«, eine Serie besonders robuster, leistungsfähiger Geräte. Es sind die ersten Bosch Akku-Bohrschrauber beziehungsweise -Schlagbohrschrauber dieser Klasse mit bürstenloser Motor-Technik.

Nach oben
facebook twitter rss