Aktuelles Werkzeuge

Kyocera Unimerco Fastening: BAU - Neue Generation innovativer Geräte

Unimerco Fastening  Die BAU 2019 bietet für die Kyocera Unimerco Fastening GmbH beste Vorausetzungen, die neue Gerätegeneration im Bereich der Befestigungstechnik unter dem bekannten Markennamen »Tjep« vorzustellen:

Das neue Drahtbindegerät für Betonstahlarmierungen »TJEP Ultra Grip 40« und den neuen Gas-Streifennagler »TJEP GRF 34/100 Excellent Gas«.

»Insbesondere das vierte Quartal 2018 und das erste Quartal 2019 stehen bei Kyocera Unimerco Fastening im Fokus für Präsentation und Markteinführung einer neuen innovativen Gerätegeneration und damit wichtiger ›Key Products‹ in Deutschland und Europa«, erläutert Andreas Fiebig, Tjep-Vertriebsleiter Deutschland.

Neues Akku-Drahtbindegerät

Nochmalige Performancesteigerung durch 18 V-4Ah-Lithium-Ionen-Akkupower sowie eine neuartige, verbesserte bürstenlose Motorentechnologie mit geringerem Energieverbrauch verspricht der Hersteller als wesentliche Merkmale für das neue Bindegerät, das ab Dezember erhältlich sein soll. Eine optimierte und ergonomische Haptik mit gummierter Griffzone für die professionelle Anwendung sowie ein anwenderfreundliches Handling mit einem »Slide In«-Akkusystem sind werden in der Mitteilung als wichtige Eigenschaften und Bestandteile genannt.

Die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit bietet nach eigenen Angaben gegenüber manuellen Bindungen eine erhebliche Zeitersparnis beim Binden auf der Baustelle oder bei industriellen Werksanwendungen. Die Bindungen können wahlweise 2- oder 3-fach ausgeführt werden.

Die neue »Tjep Ultra Grip 40«-Bindemaschine hat laut Hersteller ein modernes, schlankes und überarbeitetes Design mit integrierter LED als Akkuladestandanzeige sowie zahlreiche Verbesserungen und Bauteiloptimierungen, z.B. eine überarbeitete Schnabelkonstruktion. Ziel ist es auch, eine schnelle, servicefreundliche Wartung und Reparatur zu gewährleisten.

Um den Anwender die Nutzung des Gerätes möglichst einfach zu gestalten, verarbeitet das Gerät neben dem »TJEP XP«-Draht mit 0,8 mm Durchmesser in verzinkter Ausführung auch den neuen »TJEP Ultra Grip«-Draht in verzinkt. Die verbesserte Akkulaufzeit für ca. 4 500 – 5 000 Bindungen je Akkuladung und der im Lieferumfang enthaltene Zusatz-Akku ermöglicht ein nahezu unbegrenztes zeitliches Arbeiten auf der Baustelle.


Der Anwendungsbereich ist bis 40 mm Stärke zweier Werkstücke. Zwei weitere Geräte­typen »Ultra Grip 25« bis 25 mm und »Ultra Grip 58« bis 58 mm Werkstückstärke sollen demnächst folgen.

Gas-Streifennagler ab Januar

»Mit 120 Joule Eintreibenergie setzt der kurz vor der Markteinführung stehende Streifennagler ›TJEP Excellent Gas‹ neue Maßstäbe in der Oberklasse der ›Gasnology‹-Nagelgeräte und ist damit ideal für alle relevanten Holzanwendungen am Bau«, so Fiebig. Selbst bei den heute üblichen Anwendungen im »High End«-Bereich wie getrocknetem Konstruktionsvollholz (KVH nach DIN 4074) mit der Nagellänge von 63 mm bis 100 mm mit 3,1 mm Durchmesser, gerillt und 12 µ hochver­zinkt, wird jeder Nagel ohne Einschränkung und Kompromisse zu 100 % eingetrieben.

Gegenüber den in dieser Klasse am Markt befindlichen gasbetriebenen Streifennaglern hat der neue »Excellent«-Gasnagler laut Tjep nahezu 15 % mehr Eintreibenergie und bietet damit ein extrem großes Leistungsspektrum. Der Hersteller verspricht außerdem optimale Balance, ein perfektes ergonomisches Handling und einen geringen Rückschlag als weitere wichtige Eigenschaften für die professionelle Anwendung auf der Baustelle.

Der neue Gasnagler verarbeitet handelsübliche 34°-Streifennägel, papiercolliert bis maximal 100 mm Länge und 2,8– 3,1 mm Durchmesser. Es können sowohl D-Kopf als auch Vollkopfnägel zur Verwendung kommen. Die dazugehörige Gaskartusche ist für ca. 1 000 Schuss ausgelegt.

Eine integrierte LED-Lade­standanzeige informert über den Ladezustand des Akkus. Grundsätzlich befinden sich jeweils 2 Stück 2,5 Ah-Lithium-­Ionen-Schnellladeakkus in moderner Seitenschiebeversion sowie ein Ladegerät im Lieferumfang. Verfügbar ist der neue »TJEP GRF 34/100 Excellent Gas« ab Januar 2019.    J

Nach oben
facebook twitter rss