Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

KWG: Mineralischer Designboden bringt viele Vorteile mit

Ein mineralischer Bodenbelag, der nicht nur in Sachen Design, sondern auch in der Verlegung überzeugt – das ist JAVA von KWG. Die Kollektion mit 24 digitalbedruckten Oberflächen (13 Stein- und 11 Holzoptiken) bietet umfangreiche Möglichkeiten bei Installationen sowohl im Privat- als auch im Objektbereich. Nicht nur Architekten und Objekteure nutzen die Vorteile von Java, sondern der Fliesenfach- und Großhandel schätzt die einfache Verlegung durch das »unilin-Clicksystem«.

Die Vorteile der schnellen und unproblematischen Verlegung werden laut KWG von sehr vielen Verarbeitern erkannt und umgesetzt. Die nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten von JAVA überzeugen, mit diesem Bodenbelag können ganze Etagen ohne Dehnfugen oder Übergangsschienen verlegt werden. Auch in Sachen Dimensionsstabilität kann dieser schwimmend zu verlegende, mineralische Designboden punkten. Flächen bis zu 1 000 m² können laut Hersteller risikolos ohne vollflächige Verklebung belegt werden.

Für den Domesticbereich zählen in erster Linie die Möglichkeit der raumübergreifenden Verlegung ohne Übergangsschiene sowie der Einsatz in Wintergärten, bei bodentiefen Fenstern und auch Feuchträumen, die Einhaltung der VOB-Vorschriften und KWG-Verlegeanleitung vorausgesetzt.


Mit einem Flächengewicht von ca. 12,5 kg/m² liegt JAVA satt auf dem Untergrund und mit Unterstützung von »Green-Silent« als Trittschalldämmung wird nicht nur ein Trittschallverbesserungsmaß von 19 dB erreicht, so der Hersteller, sondern auch die Raumschallverbesserung um 35 Prozent.

Da die Dickenquellung des Trägers laut KWG 0 Prozent ausweist, bietet sich JAVA auch für Eingangsbereiche von Ladengeschäften und Feuchträumen an. Ein Bad ohne die aufwendige Entfernung von alten keramischen Fliesen zu renovieren, ist laut KWG selbst ohne Spachtelung der vorhandenen Fugen möglich, sofern die Vorschriften der VOB eingehalten werden können.

Die Objektversiegelung garantiert laut Hersteller eine Beanspruchungsklasse 33, ein Abriebverhalten AC5 und eine hohe Chemikalien- und auch Urinbeständigkeit. Zudem ist JAVA mit dem »Blauen Engel« ausgezeichnet.   J

FIRMENINFO

KWG Wolfgang Gärtner GmbH

In den Kreuzwiesen 32
69250 Schönau

Telefon: +49 (0)6228 92060
Telefax: +49 (0)6228 920690

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn