Aktuelles

Jasto Ultra Therm Vorausschauend bauen – beruhigt wohnen

Die Jasto Baustoffwerke haben ihre Thermstein-Serie mit Produkten für einen besonders guten Schallschutz ausgebaut. Das Ergebnis ist der neue Ultra Therm Objektstein. Er erreicht seine sehr guten Wärmedämmeigenschaften bei höherer Rohdichte. Das führt zu einer Kombination aus Wärmeschutz, Schallschutz und Tragfähigkeit, die ihre Vorteile nicht nur im mehrgeschossigen Wohnungsbau ausspielt. Auch bei Einfamilienhäusern in einem lebhaften Wohnumfeld oder an vielbefahrenen Straßen steigert der Ultra Therm die Wohnqualität.

Der neue Stein für monolithische Außenwände erhöht den Schallschutz einer 36,5 cm dicken Leichtbeton-Wand um deutlich wahrnehmbare 1,2 dB. Durch die optimierte Steingeometrie besitzt der Stein eine sehr gute statische Tragfähigkeit: Den Ultra Therm gibt es in den Festigkeitsklassen 2 (Rohdichte 0,50, fk-Wert 1,4) und 4 (Rohdichte 0,55, fk-Wert 2,2) jeweils mit einer Steindicke von 36,5 cm.

In der Festigkeitsklasse 2 ergibt sich eine Kombination aus einer Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/mK (U-Wert: 0,23 W/m²K) und einem bewerteten Schalldämmmaß R´w von 48,8 dB. In der Steinfestigkeitsklasse 4 kommt der Stein bei einer Wärmeleitfähigkeit von 0,10 W/mK (U-Wert: 0,25 W/m²K) auf ein bewertetes Schalldämmmaß R´w von 50,0 dB.


Der Stein wird fünfseitig geschlossen produziert, das heißt, er besitzt einen Deckel; dieser Deckel schützt die Dämmstoffkeile im Stein und sorgt für einen homogenen Auftrag des Dünnbettmörtels. Damit „der Neue“ sich auf der Baustelle von anderen Thermstein-Varianten mit vergleichbarer Geometrie abhebt, ist er rot eingefärbt.

Die technischen Eigenschaften des Jasto Ultra Therm im Detail

FIRMENINFO

Jakob Stockschläder GmbH & Co.KG

Koblenzer Str. 58
56299 Ochtendung

Telefon: +49 2625 96 36-60
Telefax: +49 2625 96 36-70

Nach oben
facebook Instagram twitter rss