HECO-Schrauben: Neue Funktionen für die Software

Der Schraubenhersteller Heco hat seine Bemessungssoftware HCS 4.0 aktualisiert und eröffnet damit neue Möglichkeiten zur Bemessung von Verbindungen und Verstärkungen mit Teil- und Vollgewindeschrauben – insbesondere im Bereich Ingenieurholzbau.

Mit der Implementierung neuer Vollgewindeschrauben wie der »Heco-Topix« mit Abmessungen bis  10 x 380 mm und der Heco-WR mit Abmessungen bis 13 x 1000 mm ermöglicht das Programm Berechnungen von mittleren und besonders großen Dimensionen, wie sie etwa bei Brettschichtholzträgern im Hallenbau vorkommen. Bei Anwendungen, die einen hohen Anpressdruck erfordern, erhält der Nutzer künftig die Möglichkeit, die »Heco-Topix Tellerkopf XL« auszuwählen.

Des Weiteren wurde die Software um die Holzbauschraube »Heco-Topix« mit Kombisechskantkopf erweitert. Ebenfalls neu ist die Einbindung von Schnee- und Windlastzonen in Österreich. Nach Eingabe der Höhenlage und Ortsangabe des Bauvorhabens berechnet das Programm automatisch, welche und wie viele Schrauben unter Berücksichtigung entsprechender Normen verwendet werden können. J


Nach oben
facebook twitter rss