Aktuelles Die Türe

GRIFFING: Eingangstürgriff-Trends im Jahr 2021

Auch bei der Wahl des Eingangstürgriffs kommt die Persönlichkeit des Kunden zum Ausdruck und macht die Eingangstür und das Haus zu etwas Besonderem. Während Kunden Türgriffen früher nicht viel Aufmerksamkeit widmeten, da sie nur dem Öffnen und Schließen dienten, sind Türgriffe heute Symbole für Fortschrittlichkeit, moderne Eleganz, Macht und Status. Moderne Häuser und Neubauten haben längere und größere Türgriffe auf ihren Haustüren mit bedruckten Einsätzen, Fingerabdruckscannern oder Telefonanlagen. Extrem beliebt sind auch sogenannte Griffmulden, die in die Tür eingelassen sind.

Längere Eingangstürgriffe

Eingangstüren werden jedes Jahr größer, imposanter und kräftiger, woran sich auch die Größe bzw. die Länge der jeweiligen Türgriffe anpassen muss. Im Trend sind Türgriffe, die mehr oder weniger an der ganzen Türlänge entlang verlaufen und somit das Haus noch imposanter und moderner machen. Für Kunden sind Türgriffe nicht mehr nur Öffnungsmechanismen, sondern auch Statussymbole, was auch mit der zunehmenden Länge verbunden ist. Genau deswegen müssen Türhersteller ihre Türen nicht besonders auffällig gestalten, um ihnen eine ästhetische, stark elegante Note zu verleihen; vielmehr können sie denselben Effekt nur mit einem Detail wie einem Türgriff erreichen.

Griffmulden für Eingangstüren

Im Gegensatz zu den klassischen auf die Tür aufgesetzten Türgriffen ragen Griffmulden nicht heraus und schaffen somit keine weitere Dimension. Auf den ersten Blick ist kein Türgriff zu sehen, betrachtet man die Tür aber genauer, erscheint aber eine Griffmulde, mit der sich die Tür öffnen und schließen lässt. Auf dem von Türklinken und -griffen dominierten Markt stellen Griffmulden etwas Neues, Raffiniertes und Modernes dar, was neue Ansätze erfordert.

Personalisierung und Differenzierung mit Einsätzen nach Maß

Ein mit ihrer Hausanschrift, Hausnummer, Familien- oder Firmennamen oder einem passenden Druckmotiv verzierter Eingangstürgriff. Nicht nur die Innenausstattung, auch Türdetails wie Türgriffe lassen sich personalisieren. Einsätze sind in verschiedenen Farben und Materialien verfügbar und lassen sich an das Türdesign anpassen. Einige Hersteller wollen dasselbe Material sowohl für die Tür als auch für den Türgriff verwenden; der Rahmen wird dann aus Edelstahl konstruiert, der Einsatz wird aber vom Hersteller aus dem für die Tür verwendeten Material gefertigt. Das ist eine weitere Strategie, um sich auf dem Markt zu profilieren.

Eingangstürgriffe mit Fingerabdruckscannern und intelligenten Entriegelungssystemen

Direkt im Eingangstürgriff integrierte Fingerabdruckscanner sind die bequemste Option ohne großen Zusatzaufwand, da man ihn beim Öffnen der Tür ohnehin berührt. Die Türflügel müssen damit auch nicht nachgerüstet werden, denn Türhersteller entscheiden sich zunehmend für Türgriffe mit bereits integrierten intelligenten Entriegelungssystemen.


Farben  

Dank ihrer Anpassungsfähigkeit sind Eingangstürgriffe in verschiedenen Farbtönen äußerst beliebt, da sie der Eingangstür sowie dem Haus selbst eine zeitlose Eleganz verleihen und dem Kunden ermöglichen, die Farbe des Türgriffs an andere Designdetails am Haus anzupassen. Während knallrote Türgriffe früher als zu extravagant galten, sind sie heute als mutig und raffiniert geschätzt.

Umweltfreundliche Rohstoffe und antibakterieller Schutz   

Edelstahl (Inox), Bronze, Messing, Aluminium, Holz, Legierungen … Das ist nur eine Auswahl an Materialien, aus denen heutzutage Türgriffe gefertigt werden. Inox bzw. Edelstahl zählt zu den stärksten, elegantesten und korrosionsbeständigsten Materialien. Andere Materialien sind weniger witterungsbeständig und korrosionsanfälliger, daher müssen sie auch häufiger erneuert werden und verursachen damit mehr Abfälle. Wussten Sie, dass Edelstahl zu 100 Prozent wiederverwertbar ist und dass 60 % des neuproduzierten Edelstahls aus altem, recyceltem Edelstahl erzeugt wird?

Mit der Verbreitung des Coronavirus und angesichts der andauernden Epidemie geraten auch Schutzmaßnahmen gegen die Übertragung von Viren auf Türklinken und -griffen in den Fokus. Auf dem Markt sind zahlreiche antibakterielle Lösungen zu finden, aber auch die korrekte Oberflächenbehandlung kann dazu beitragen. Mit korrekt polierten Inox-Türgriffen wird zum Beispiel ein hohes Hygieneniveau erreicht; auf solchen Türgriffen sammeln sich in der Regel nicht Millionen von Bakterien an.

Herstellung von Eingangstürgriffen nach Maß

Sowohl Kunden als auch Türhersteller sind immer anspruchsvoller geworden und suchen nach Möglichkeiten, der Konkurrenz voraus zu sein. Im Jahr 2021 werden sich Hersteller durchsetzen, die darauf reagieren und auf dem Markt maßgeschneiderte Lösungen anbieten, sei es schon in der Entwicklungsphase oder mit der Anpassung der wesentlichen Komponenten der Türgriffe. Eingangstüren werden nicht durch auffällige Designlösungen, sondern mit aufmerksamkeitserregenden, extravaganten Türgriffen überzeugen, was der Kunde des 21. Jahrhundert zu schätzen wissen wird.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn