DISBON GmbH Verschleißfestigkeit und Langlebigkeit gefordert

Lesedauer: min | Bildquelle: DISBON/Martin Duckek

Neue Wege im Fahrradmarkt

Radfahren ist gesund und gut für die Umwelt, und erlebt nicht zuletzt deshalb seit einiger Zeit einen gewaltigen Boom. Der durch die Corona-Pandemie der vergangenen zwei Jahre nochmal einen deutlichen Schub erfahren hat: Während das öffentliche Leben fast komplett zum Stillstand kam, war eine Radtour fast immer möglich – noch dazu ist das Infektionsrisiko auf dem Drahtesel denkbar gering.

Solch ein Boom schafft natürlich eine ziemliche Nachfrage. Um dieser Herr zu werden, baut die Firma „Bike & Outdoor Company“ (B.O.C. - vielen wahrscheinlich noch unter ihrem vorherigen Namen Bikemaxx bekannt) aktuell zügig ihr Vertriebsnetz mit großen Fahrradmärkten aus. So ist bis Ende 2023 bereits die Eröffnung 8 weiterer Märkte in Planung. Die Anforderungen an die Böden dieser Verkaufsstellen – es handelt sich meist um Bestandsbauten mit unterschiedlichsten Herausforderungen in Bezug auf die Beschichtung – sind vielfältig. Denn neben ansprechender Optik werden vor allem Verschleißfestigkeit und Langlebigkeit gefordert. Im Zuge dessen kam man dort auf die gute Idee, den Boden wie eine Straßenlandschaft zu gestalten: Auf einer hellgrauen Grundfläche werden „Straßen“ in einem dunklen Asphaltgrau inklusive Seiten- und Mittelstreifen sowie Zebrastreifen dargestellt. Interessenten können so auf speziell dafür ausgewiesenen Strecken die Räder vor Ort testen. Währenddessen können die übrigen Besucherinnen und Besucher, so sie sich ebenfalls an die Markierung halten, ungestört im Markt das Angebot in Augenschein nehmen. Last but not least fällt der Reifenabrieb auf den dunklen Flächen optisch weniger ins Gewicht als auf den hellen Bereichen.

Bahn frei für ein innovatives Indoor-Verkehrsleitsystem: Hier haben Fahrradinteressierte freie Bahn – und kommen Fußgängerinnen und Fußgängern nicht in die Quere.

In unserem Beispiel, das in dem im März 2022 fertiggestellten Bike & Outdoor Markt in Karlsruhe entstand, kamen dafür die Grundierung DisboXID 461 und die Verlaufbeschichtung DisboFLOOR 475SL der Firma DISBON zum Einsatz. Komplettiert wurde der Boden anschließend mit dem pigmentierten vergilbungsfreien Mattsiegel DISBON DisboPUR 459 zur Erzielung einer seidenmatten Oberfläche mit der erforderlichen Rutschhemmklasse R9. Die Vorteile: Der Boden bietet nicht nur außerordentlich hohen Widerstand gegenüber mechanischen Belastungen, sondern auch eine absolut planebene Oberfläche – was hier besonders wichtig war, da der Untergrund sich zwar als tragfähig erwies, aber große Unebenheiten ausgeglichen werden mussten.

Platz für Indoor-Testfahrten ist in Karlsruhe reichlich vorhanden: Auf rund 2500 Quadratmetern lassen sich E-Bikes, Renn- oder Kinderräder optimal auf ihre Fahreigenschaften hin überprüfen. Ausführendes Unternehmen war auch hier wieder die Firma Rödling Beschichtungssysteme, die seit 2008 sämtliche Märkte der B.O.C. mit dieser innovativen Bodengestaltung versieht. Bis September 2022 wurden bereits 20 Märkte derart gestaltet, weitere folgen nach und nach. Insgesamt arbeitet die Firma Rödling Beschichtungssysteme, die übrigens auch „Haus- und Hofbeschichter“ für Engelbert Strauss ist, seit 2008 für die B.O.C. Die durchweg hohe Ausführungsqualität ist nicht zuletzt auch dadurch gewährleistet, dass der Geschäftsführer Roland Rödling selbst immer mitarbeitet – und so im wahrsten Sinne des Wortes die „Bodenhaftung“ behält.

Rödling Beschichtungssysteme arbeitet ausschließlich mit DISBON Produkten: „Die DISBON Systemkomponenten sind gut aufeinander abgestimmt, und das Material lässt sich gut verarbeiten“, so Rödling. Darüber hinaus lassen sich die Herausforderungen bei der Sanierung der verschiedenen B.O.C.-Märkte wie feuchter Untergrund oder auch alte Asphaltböden problemlos bewerkstelligen. Dazu der Geschäftsführer: „Wir sind exklusiver Beschichter der Bike + Outdoor Company und verwenden dabei die Systeme von DISBON. Die Shops sind alle im Firmen CI gestaltet. Dazu legt der Kunde Wert auf Produkte, die den Anforderungen für nachhaltiges Bauen bestmöglich gerecht werden. Mit DISBON kann ich alle Kundenwünsche erfüllen.“ Für das Unternehmen werden sowohl Neubauten als auch Bestandsflächen mit einer Bodenfläche zwischen 2000 und 4000 Quadratmetern saniert. 41 Märkte gibt es aktuell bundesweit, zwei sollen 2022 noch folgen, sechs weitere sind für 2023 geplant.

Insgesamt rollt die Bike & Outdoor Company damit auf einem guten Weg nach vorne. Das hat die Firma Rödling Beschichtungssysteme sogar schriftlich: Die Briefe, mit denen sich die Konzernleitung für die gute Umsetzung bedankt, sind neben der hohen Kundenzufriedenheit der beste Beweis für die gute Umsetzung.

Peter Zimmer