Aktuelles Die Türe

DANA: Glastüren mit eingebautem Türstopper

Sie sind die Protagonisten modernen Einrichtens und Wohnens – Ganzglastüren. Fast in jedem Neubau sowie in der Sanierung kommen sie mittlerweile zur Ausführung. Die beliebtesten Einsatzorte liegen oft rund um den Eingangsbereich sowie in Küche und Wohnzimmer. Aber selbst in Bädern und in Schlafzimmern kommen die gläsernen Innentüren, als satinierte und damit blickdichte Variante, immer öfter zum Einsatz. Für Fachhändler und Verarbeiter sind Ganzglastüren daher ein nicht wegzudenkendes Produkt in ihrem Innentüren-Portfolio. Dana stellt aktuell eine neue Lösung für dieses Segment vor.

Besonders bei Glastüren bedeutet ein unsanftes Schließen oder Öffnen der Tür oft einen Schrecken für alle Anwesenden. Zum einen wegen des Lärms, zum anderen weil Glas naturgemäß als etwas Fragiles wahrgenommen wird. Auch wenn die Glastür den meisten unsanften Aktionen gegenüber gefeit ist, gibt es dafür eine Lösung. Mit »DANAmotion Easy GT« hat der österreichische Türenhersteller eine komfortable, sanfte Innovation für Glastüren entwickelt.

Der Clou: Die Ganzglastür wird beim Öffnen und Schließen selbsttätig gedämpft abgestoppt. Ein Nachschwingen der Tür findet hierbei nicht statt. Die finale Öffnungsposition ist im Bereich zwischen 90 – 140 Grad frei einstellbar. Wird die Tür also geöffnet und losgelassen, setzt die Dämpfung der Tür bei zum Beispiel 80 Grad ein und die Tür kommt bei 90 Grad zum Stillstand, egal wie fest das Glaselement aufgerissen wird. Ganz besonders Familien mit Kindern werden dieses System zu schätzen wissen, denn es trägt nicht nur zur Sicherheit der Kinder bei, es verschafft insbesondere den Eltern einen deutlichen Gewinn an Komfort.


Der altbekannte Türstopper und auch ein Schlosskasten werden durch »DANAmotion Easy GT« laut Jeld-Wen überflüssig. Denn die Tür bleibt komplett ohne Schloss zu und gestoppt wird sie, wie beschrieben durch das Dämpfungssystem. Die so geschaffene Gestaltungsfreiheit ermöglicht es, Stoßgriffe oder Griffmulden einzuplanen.

Einfach auffällig unauffällig

Den Entwicklern von »DANA« ist es gelungen, die Geometrie der Dämpfautomatik auf ein Minimum zu reduzieren, sodass optisch lediglich die Gleitschiene sichtbar ist. Das System ist für zahlreiche Zargensysteme sowie Rahmenstöcke von ­»DANA« konzipiert und wird bereits seit April 2019 standardmäßig als Schließlösung in die Modellreihe »DANA Kontext-GT« eingebaut. Die Montage des Systems beschreibt »DANA« als einfach. In einer werkseitig vorgerichteten Einfräsung an der Zarge wird eine Befestigungsgrundplatte montiert, die Gleitschiene am Glas fixiert und beides mittels eines Hebels verbunden.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss