Aktuelles Werkzeuge Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

BTI Befestigungstechnik: Schraubenprogramm weiter optimiert

Ganz nach dem Motto »Stillstand bedeutet Rückschritt« entwickelt BTI Befestigungstechnik die bewährte »DoTec«-Schraube weiter und präsentiert aktuell die neue »DoTec 3.0«. Sie ist zugelassen nach ETA – 12/0521 und eignet sich besonders für die Beschlagmontage.

Zum Start in den Herbst überarbeitete der Spezialist fürs Bauhandwerk sein Portfolio und stellt mit der »DoTec 3.0« eine Weiterentwicklung der »DoTec 2.0« vor. Dabei verbesserte das Ingelfinger Traditionsunternehmen vor allem drei wesentliche Aspekte des Produktes: das Gewinde, die Gewindespitze und die Oberflächenbeschichtung, die durchgehend auf blau verzinkt umgestellt wurde.

Der Schraubenkopf (Senkkopf) zeichnet sich durch sichelförmige Fräs-/ Walztaschen aus, was eine optimierte Materialverdrängung und somit ein spanfreies Eindrehen verspricht. So lässt sich die Schraube in Holz und Holzwerkstoffen laut Herteller sauber versenken und ein perfekter Oberflächenabschluss herstellen. Damit eigne sich die »DoTec 3.0« besonders für die Beschlagmontage.


Außerdem wurde der Übergang von Schaft zu Schraubenkopf zweistufig ausgeführt. Dadurch verringere sich der Schlagimpuls beim Auftreffen des Kopfes auf die Oberfläche. Dies reduziere das Risiko von Kopfabrissen erheblich.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn