Aktuelles Werkzeuge

Bosch: Grüne Laserdiode für optimale Sichtbarkeit

Neue Punktlaser-Generation von Bosch für Profis - Robuster denn je für den Einsatz auf der Baustelle

  • Bis zu vier Mal bessere Sichtbarkeit durch grüne Laserpunkte
  • Robustes Design mit gummiertem Schutzrahmen sowie Staub- und Strahlwasserschutz
  • Einfache Handhabung durch integrierte Rotationshalterung

Bringen Messgenauigkeit auf den Punkt: die neuen Punktlaser GPL 3 G Professional und GPL 5 G Professional von Bosch. Beide Geräte eignen sich besonders für den Einsatz in helleren Innenbereichen: Ihre grünen Laserpunkte sind bis zu vier Mal besser sichtbar als rote Laserpunkte. Darüber hinaus sind die Geräte robuster denn je und zuverlässige Begleiter im Baustellenalltag: Dank gummiertem Rahmen mit Dämpfungselementen und nach innen versetzten Gläsern sind sie bei Stößen geschützt und zudem IP65-zertifiziert – und damit auch unempfindlich gegen Staub und Strahlwasser. Weiterer Vorteil ist die integrierte Rotationshalterung: Profis können die Punktlaser damit besonders einfach ausrichten.

Effizientes und präzises Ausrichten – Referenzpunkte stets im Blick

Punktgenaue Anwendungen gelingen mit GPL 3 G Professional und GPL 5 G Professional selbst über weite Distanzen von bis zu 30 Metern. Die Geräte unterscheiden sich durch die Anzahl der projizierten Laserpunkte: Der GPL 3 G Professional eignet sich mit seinen drei Laserpunkten unten, oben und vorne zum Beispiel für das Ausrichten von Trockenbauprofilen, Tür- und Fensterrahmen und erleichtert auch die Fahrstuhlinstallation. Der GPL 5 G Professional bietet zwei weitere Laserpunkte links und rechts und damit die Möglichkeit, Räume im Trockenbau effizient und präzise im 90-Grad-Winkel aufzuteilen.


Einfache Handhabung durch integrierte Rotationshalterung

Die Punktlaser bieten erstmals eine integrierte Rotationshalterung. Sie lässt sich um 360 Grad drehen, ist sehr kompakt und mit starken Magneten ausgestattet. Dadurch können die Punktlaser zum Ausrichten schnell und einfach an magnetischen Bauteilen angebracht werden. Setzt man die Punktlaser am Boden ein, sorgen ihre Gummifüße für einen stabilen Stand. Das neue Gerätedesign ermöglicht darüber hinaus eine einfachere Positionierung über U-Profilen: Die Rotationshalterung ist nach hinten versetzt, sodass der Lotpunkt des Geräts direkt über dem Profil liegt. Das erleichtert das Arbeiten zusätzlich. Zum Transport dreht man die Rotationshalterung einfach um 180 Grad – dann ist der Punktlaser besonders kompakt.

Beide Geräte nivellieren sich in weniger als vier Sekunden selbst und gleichen Unebenheiten bis ± 4 Grad aus. Blinkende Laserpunkte zeigen an, wenn die Selbstnivellierung wegen größerer Unebenheiten nicht aktiv ist. Der einfache Ein- und Ausschaltmechanismus macht die Bedienung der Punktlaser intuitiv. Betrieben werden sie mit zwei AA-Batterien, die Laufzeit beträgt bis zu acht Stunden. So begleiten die zuverlässigen Messgeräte ihren Nutzer durch den Arbeitstag.

Die Punktlaser GPL 3 G Professional und GPL 5 G Professional sind ab März im Handel erhältlich. Alle genannten Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer.

*bei 20 bis 25°C und normalen bis günstigen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel keine Temperaturschwankungen

Änderungen sind vorbehalten.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn