Aktuelles Mauerwerk & Beton

an.kox: Neue Lösung mit integriertem Fuß

Der deutsche Hersteller an.kox ergänzt sein Fugenblechportfolio durch Produktvarianten mit integriertem Fuß. Die vereinfachte Befestigung erleichtere den Einbau und minimiere das Risiko von Verlegungsfehlern.

In dieser neuen Ausführung mit einer Höhe von 100 mm Höhe sind gleich zwei Produkte erhältlich: die patentierte, stark haftende Version »AquaproofX 1« und das Basisfugenblech. Beide sind anwendbar bei WU-Konstruktionen. Die Installation ist laut an.kox einfach: Die Fugenblech-Abschnitte (Standard-Lieferlänge 2 m) werden mit Überlappung im Stoßbereich gegeneinander gestellt und verklebt. So stützen sie sich gegenseitig und erhalten durch die Position des integrierten Fußes auf beiden Seiten Halt. Die Verklebung stabilisiert zusätzlich, so bleibt die Lagestabilität auch während der Betonage gewährleistet.

Diese noch montagefreundlichere Produktvariante ergänze die zahlreichen anderen Vorteile der an.kox-Fugenbleche. Beim einseitig beschichteten Premium-Fugenblech »AquaproofX 1« gehört dazu unter anderem die starke Verbundwirkung. Auch beim Schwesterprodukt aus der »sealing products Economy«-Line mache der integrierte Fuß die Verlegung und Konfektionierung noch leichter und sicherer. Es biete eine grundsolide, ökonomische Abdichtungslösung und ist für Arbeits- und Sollrissfugen zugelassen, sowohl für Ortbeton als auch für Elementwände, und erfüllt die Forderung der WU-Richtlinie nach einem in sich geschlossenen Abdichtungssystem.   J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn