Aktuelles Das Dach

Alwitra: Wirtschaftliche Verklebung auf dem Flachdach

Hohe Reichweite, komplette Entleerung des Gebindes sowie rationelle Verarbeitung machen den »PUR S750« laut alwitra zu einem wirtschaftlichen Dachbahnenkleber für Neubau und Sanierung. Zudem ist der Dachbahnenklebstoff auf die vlieskaschierten Dach- und Dichtungsbahnen »Evalon« und »Evalastic« abgestimmt.

Immer häufiger kommt es bei der Dachabdichtung von Neubauten oder bei Sanierungen zu verklebten Aufbauten. Um hier schnell, wirtschaftlich und weitgehend temperaturunabhängig zu arbeiten, bietet alwitra für seine Dachbahnen den neuen Klebstoff »PUR S750« an. In Verbindung mit der alwitra-Schaumpistole lässt sich der neue Klebstoff rationell und rückenschonend auftragen. Dabei zeigt sich der Dachbahnenklebstoff ergiebig und der Doseninhalt lässt sich vollständig nutzen, selbst bei niedrigen Temperaturen, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers.

Der auf geeignete Untergründe, wie unkaschierte EPS-Wärmedämmplatten, oberseitig besandete oder besplittete Bitumenbahnen sowie geeignete Kunststoff- oder Elastomerdachbahnen, aufgetragene »PUR S750« entwickelt eine spezielle Schaumstruktur. Dadurch wird eine gute Klebhaftung zur unterseitigen Vlieskaschierung erreicht. In die – je nach Windsogberechnung erforderliche und aufgetragene Anzahl an Klebstoffraupen – lassen sich die Bahnen laut Hersteller in einem Zeitfenster von ca. 10 min einrollen.

Um jederzeit einen gleichbleibenden Auftrag des Klebstoffs mit der PU-Schaumpistole zu ermöglichen, gibt es zur regelmäßigen Reinigung den alwitra-Reiniger »PUR S750«. J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss