Baustoff Partner - Baubranche aktuell

Außenbereich

 

BOSCH | 23. November 2012

Akku-Bohrhammer beim Highline-Rekordversuch

Bernhard Witz gehört zu den besten Highlinern der Welt. Mit der Erstbegehung einer 70 m langen Highline will er mit seinem Team einen neuen Rekord aufstellen und hat sich hierfür einen besonders schwierigen Ort ausgesucht: einen markanten Felsturm namens Mönchsbüffel, 1  200 m über dem Schweizer Lauterbrunntal.

Mit der Erstbegehung einer 70 m langen Highline will Bernhard Witz einen neuen Rekord aufstellen und hat sich einen schwierigen Ort ausgesucht. ©Bosch

Mit der Erstbegehung einer 70 m langen Highline will Bernhard Witz einen neuen Rekord aufstellen und hat sich einen schwierigen Ort ausgesucht. ©Bosch

Für die Montage der Bohrhaken im Feldmassiv setzt Bernhard Witz dabei auf einen Akku-Bohrhammer, der die Höchstleistung ebenfalls nicht scheut: den »GBH 36 V-LI Professional« von Bosch.
Schon der steile Zustieg mit 40 kg Gepäck auf dem Rücken ist eine große Herausforderung: Bernhard Witz und sein Team haben sich auf den Weg zu einem neuen Rekordversuch gemacht. Innerhalb von fünf Tagen, in 1 200 m Höhe über dem Schweizer Lauterbrunntal will Bernhard Witz eine 70 m lange Highline spannen und diese in zwei Richtungen begehen – dann hätte er seinen aktuellen Rekord von 53 m gebrochen. Um in dieser schwindelerregenden Höhe sicher über eine gerade mal 2,5 cm breite, aus Kunststoffband gefertigte Highline zu kommen, bedarf es einer Vielzahl von Bohrhaken, die im Felsmassiv verankert werden müssen. Und da man – an einem Sicherungsseil hängend, den Abgrund unter sich – einen besonders leistungsstarken, ergonomischen und nicht zu schweren Akku-Bohrhammer benötigt, arbeitet Bernhard Witz mit dem »GBH 36 V-LI Professional« von Bosch.

Da Bernhard Witz – an einem Sicherungsseil hängend, den Abgrund unter sich – einen besonders leistungsstarken, ergonomischen und nicht zu schweren Akku-Bohrhammer benötigt, arbeitete er mit dem »GBH 36 V-LI Professional«. @Bosch

Da Bernhard Witz – an einem Sicherungsseil hängend, den Abgrund unter sich – einen besonders leistungsstarken, ergonomischen und nicht zu schweren Akku-Bohrhammer benötigt, arbeitete er mit dem »GBH 36 V-LI Professional«. @Bosch

»Dieser Akku-Bohrhammer arbeitet hier oben so leistungsstark wie ein Netzgerät und ermöglicht damit die 100-prozentige Sicherheit, die wir bei solchen Einsätzen benötigen«, kommentiert der Highliner seine Werkzeugwahl. So schafft der »GBH 36 V-LI Professional« beispielsweise bis zu 195 Bohrlöcher (6 x 40 mm in Beton) mit nur einer Akkuladung und ist optimal für den Außenbereich geeignet. Sein pneumatisches Hammerschlagwerk mit Meißelfunktion ist auf Bohrdurchmesser von 8-16 mm (maximal 26 mm) optimiert. »Der Traum von absoluter Freiheit verlangt höchste Konzentration, beste Vorbereitungen, mentale Standhaftigkeit und ein zuverlässiges Team – zu dem für mich auch der »GBH 36 V-LI Professional« gehört«, erklärt Bernhard Witz abschließend und hat dabei bestimmt schon die nächste Herausforderung im Blick.